Home
Polizeiberichte

26.05.2020 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Autofahrer unter Drogeneinfluss BAB A 9, Gemeinde Berg; Am Montag, um 11.35 Uhr beanstandeten Beamte der Hofer Verkehrspolizei einen Fahrer, der unter Drogeneinfluss auf der Autobahn unterwegs war. Während der Streifenfahrt beobachteten die Polizisten einen Dacia Logan mit der Berliner Kennzeichen, der in die Rastanlage Frankenwald/West an die Tankstelle gesteuert wurde. Als die Beamten den 21jährigen Fahrer ansprachen und fragten, ob er verbotene Dinge dabei habe, antwortete er freimütig, dass er Marihuana dabei habe. Er gab das Versteck des Rauschgiftes auch gleich preis. Ohne Umschweife sagte er den Beamten zudem, dass er am Tag davor den letzten Joint geraucht habe. Der junge Mann musste eine Blutentnahme erdulden und das Rauschgift wurde sichergestellt. Er erhält Anzeigen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und wegen des Besitzes des Rauschgiftes. Sein Beifahrer, ein 26jähriger Arbeitskollege war clean und konnte den Firmenwagen weitersteuern.

Steinschlag löst Unfall aus BAB A 72, Gemeinde Feilitzsch; Wegen einem Steinschlag in der Windschutzscheibe ereignete sich am Montag, um 14 Uhr, auf der A 72, zwischen der Anschlussstelle Töpen und dem Autobahndreieck Hochfranken ein Verkehrsunfall. Ein 50jähriger Mann aus Baden-Württemberg überholte mit seinem Renault auf der A 72 in Richtung Osten gerade einen Lastwagen, als plötzlich ein Stein in seiner Windschutzscheibe einschlug. Dadurch erschrak der Autofahrer derart, dass er das Steuer verriss und in die Mittelleitplanke stieß. Der Mann fuhr zunächst weiter bis nach Sachsen hinein zum nächsten Parkplatz und besah sich den Schaden an seinem Auto. Die gesamte linke Seite war erheblich zerschrammt. Trotzdem fuhr er weiter und meldete erst Stunden später bei einem Polizeirevier in Sachsen den Unfall. Da bei dem Anstoß, neben dem Schaden am Pkw in Höhe von geschätzten 8.000 €, auch die Mittelleitplanke in Mitleidenschaft gezogen wurde, muss sich der 50jährige wegen einer Straftat der Verkehrsunfallflucht verantworten.

Ohne Führerschein unterwegs BAB A 9, Gemeinde Marktschorgast; Ohne gültigen Führerschein war am Montag ein Autofahrer auf der A 9 unterwegs. Zivilfahnder der Hofer Grenzpolizeigruppe fiel ein grauer BMW auf, der auf der Autobahn in Richtung München fuhr. An der Anschlussstelle Marktschorgast stoppten sie das Auto und kontrollierten den Fahrer. Der 48jährige Brandenburger zeigte den Beamten zunächst den Fahrzeugschein und seinen Reisepass vor. Auf die Frage nach seinem Führerschein gab er unumwunden zu, keinen solchen mehr zu besitzen. Seinen BMW musste er am Pendlerparkplatz abstellen und sein Autoschlüssel wurde sichergestellt. Zudem wird er demnächst Post von der Bayreuther Staatsanwaltschaft wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erhalten.

Pannenfahrzeuge verursachen Verkehrsbehinderungen BAB A 9, Gemeinden Berg und Leupoldsgrün; Zu zwei Einsatzstellen, an denen Lastwagen auf der Autobahn eine Panne hatten, wurde die Hofer Verkehrspolizei am Montag gerufen. Um 16 Uhr verständigte ein Brummifahrer die Einsatzzentale, weil an seinem Auflieger ein Reifen geplatzt war. Durch die wegfliegenden Reifenteile wurde zudem die Druckluftanalage des Aufliegers beschädigt, weshalb der Lastzug auf der A 9, zwischen den Anschlussstellen Berg und Rudolphstein, manövrierunfähig am Standstreifen stand. Da der Auflieger selbst und auch die Ladung in die Fahrbahn hineinragten, musste zur Abwehr dieser Gefahr die Autobahnmeisterei den rechten Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn für die Zeitdauer der Reparatur sperren. Schon um 16.30 Uhr ging die nächste Mittelung zu einem Pannen-Lkw ein. Im Baustellenbereich der A 9, zwischen der Anschlussstelle Hof/West und Münchberg/Nord, hatte ein 28jähriger Brummifahrer ein komplettes Rad von seiner Zugmaschine verloren. Der Sattelzug stand nun bewegungsunfähig im zweispurigen Baustellenbereich. Es dauerte einige Stunden, bis eine Reparaturfirma den Schaden notdürftig beheben und der Lastzug unter Polizeibegleitung zur nächsten Werkstatt fahren konnte. Wie die Spezialisten der Schwerverkehrskontrollgruppe der Hofer Verkehrspolizei ermittelten, wurden an der Zugmaschine wohl in der Heimat, in einer Werkstatt in Weißrussland, die hinteren Bremsen erneuert. Danach vergasen die Monteure offenbar die Radbolzen fest anzuziehen, was dazu führte, dass sich das hintere linke Rad der Zugmaschine, ausgerechnet im Bereich der Baustelle bei Hof/West löste und davonflog. Glücklicherweise kam kein weiterer Verkehrsteilnehmer zu Schaden, so dass dieses Unglück lediglich im Feierabendverkehr zu einem kilometerlangen Stau auf der A 9 in Richtung München führte.

Unfall im Baustellenbereich BAB A 72, Gemeinde Selbitz; Am Autobahndreieck Bayerisches Vogtland ereignete sich am Montag, gegen 16.20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 43jähriger polnischer Staatsangehöriger fuhr mit seinem Pkw Peugeot auf der A 72 und wollte am Autobahndreieck Bayerisches Vogtland auf die A 9 wechseln. Wegen der Baustelle auf der A 9 wird in dieser Spange die Autobahn einspurig. Nach Aussage eines Zeugen war der Pole deutlich zu schnell unterwegs und bemerkte die Warnbaken am linken Fahrsteifen zu spät. Er zog deshalb unvermittelt nach rechts und streifte einen dort fahrenden Lkw. Es entstand lediglich geringer Sachschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen in Höhe von insgesamt etwa 1.500 €. Verletzt wurde niemand. Der Peugeotfahrer erhält wegen seines verkehrswidrigen Verhaltens eine Anzeige.
Übersicht
Suchbegriff
24.09.2020 · PI Naila
24.09.2020 · PI Marktredwitz
24.09.2020 · GPI Selb
23.09.2020 · PI Wunsiedel
23.09.2020 · PI/VPI Hof
23.09.2020 · PI Naila
23.09.2020 · GPI Selb
23.09.2020 · PI Marktredwitz
23.09.2020 · PI Münchberg
23.09.2020 · PI/VPI Hof
22.09.2020 · PI Wunsiedel
22.09.2020 · PI/VPI Hof
22.09.2020 · PI Wunsiedel
22.09.2020 · PI Naila
22.09.2020 · PSt Rehau
22.09.2020 · PI/VPI Hof
22.09.2020 · GPI Selb
22.09.2020 · PI Marktredwitz
21.09.2020 · PI Münchberg
21.09.2020 · PI/VPI Hof
21.09.2020 · PI Marktredwitz
21.09.2020 · GPI Selb
21.09.2020 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
26.09.2020 · 02:58 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
26.09.2020 · 02:58 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!