Home
Polizeiberichte

02.03.2021 · PI Marktredwitz

Meldungen der PI Marktredwitz

Einreise ohne Corona-Test und ohne Führerschein

Schirnding – Am Dienstag, gegen 02:10 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte einen 52-jähriger Mann aus Bad Windsheim und dessen Pkw BMW 325. Der 52-Jährige war bei Schirnding, aus Tschechien kommend, nach Deutschland eingereist. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 52-Jahre alte BMW-Fahrer derzeit über keine gültige Fahrerlaubnis verfügt. Außerdem fehlte der für die Wiedereinreise notwendige negative Corona-Test und sowie eine Einreiseanmeldung. Um dem 52-Jährigen die Weiterfahrt zu unterbinden, stellten die eingesetzten Polizisten den Fahrzeugschlüssel des BMW sicher. Gegen den 52-jährigen Unterfranken ermittelt die Polizei Marktredwitz nun wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz.

Corona-Regeln missachtet - Reisepass abgelaufen

Marktredwitz – Am Montag, kurz nach 22:30 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizei Marktredwitz in der Bergstraße ein 36-jährigen Mann aus Marktredwitz der in seinem Pkw Volvo unterwegs war. Der Volvo-Fahrer konnte keinen triftigen Grund nennen, weswegen er während der nächtlichen Ausgangssperre unterwegs war. Außerdem stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Reisepass des 36-Jährigen, mit welchem er sich bei der Kontrolle ausgewiesen hatte, bereits seit November 2020 nicht mehr gültig ist. Der 36-Jährige muss nun wegen einer Ordnungswidrigkeitsanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz und dem Personalausweisgesetz verantworten.

Fußgänger angefahren und geflüchtet

Selb – Am Montag, gegen 17:00 Uhr, lief ein 25-jähriger Mann aus Selb, eigenen Angaben zufolge, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts im Albert-Pausch-Ring hinter einem geparkten Fahrzeug vorbei. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen schwarzen Pkw, Skoda, Octavia aus dem Zulassungsbereich Fürth. Der 55-jährige Fahrer des Skoda fuhr, ersten Erkenntnissen zufolge, kurz an, blieb nochmals stehen und fuhr dann weiter rückwärts. Hierbei touchierte er den vorbeilaufenden 25-jährigen Passanten und hielt, nachdem er den Anstoß bemerkt hatte, wieder an. Nachdem der 55-Jährige auch von einem Zeugen auf den Anstoß aufmerksam gemacht wurde, stieg er aus seinem Skoda und es kam zu einem Wortwechsel zwischen ihm, dem 55-Jährigen und dem Fußgänger. Mit dem Hinweis auf sein Kennzeichen sei der 55-Jährige wieder in seinen Skoda gestiegen und sei, ohne seine Personalien anzugeben, von der Unfallörtlichkeit weggefahren. Der 25-jährige Fußgänger klagte über Schmerzen im linken Arm und suchte deshalb einen Arzt auf. Gegen den 55-Jährigen Fahrer des Skoda wird nun seitens der Polizei Marktredwitz wegen eines Vergehens des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Roller mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen

Selb – Am Montagnachmittag, gegen 16:25 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte am Albert-Pausch-Ring eine 38-jährige Frau aus Selb mit ihrem Roller Marke Simson, Modell Schwalbe. Bei der Kontrolle stellten die eingesetzten Polizisten fest, dass an ihrer Schwalbe noch das inzwischen ungültige Versicherungskennzeichen des Vorjahres angebracht war. Um die Weiterfahrt zu unterbinden, stellten die Beamten die Fahrzeugschlüssel der Schwalbe sicher. Die 38-Jährige aus Selb muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Auch gegen den Halter der Schwalbe, einen 51-jährigen Mann aus Hohenberg, wird diesbezüglich wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Ungültiges Versicherungskennzeichen am E-Scooter

Selb – In den frühen Morgenstunden des Montag, gegen 07:00 Uhr, kontrollierte eine Streife der Polizei Marktredwitz eine 51-jährige Frau aus Selb, die mit ihrem E-Scooter auf dem Christian-Höfer-Ring unterwegs war. An ihrem Elektroroller befand sich noch das schwarze, kürzlich ungültig gewordene Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2020. Die 51-jährige Fahrerin des E-Scooters konnte lediglich die abgelaufene Versicherungsbescheinigung aus dem Vorjahr vorweisen. Die aufnehmenden Beamten untersagten der 51-Jährigen daher die Weiterfahrt mit ihrem Elektroroller. Gegen die 51-Jährige wird wegen des vorgenannten Sachverhalts nun wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz und einer Ordnungswidrigkeit nach der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ermittelt.
Übersicht
Suchbegriff
01.03.2021 · PI Wunsiedel
01.03.2021 · PI/VPI Hof
01.03.2021 · PSt Rehau
01.03.2021 · PI/VPI Hof
01.03.2021 · PI Marktredwitz
01.03.2021 · PI Münchberg
01.03.2021 · GPI Selb
26.02.2021 · PI Wunsiedel
26.02.2021 · PI/VPI Hof
26.02.2021 · PI Münchberg
26.02.2021 · PI Naila
25.02.2021 · PI Wunsiedel
25.02.2021 · PI/VPI Hof
25.02.2021 · PI Naila
25.02.2021 · PI Marktredwitz
24.02.2021 · PI Naila
24.02.2021 · PI/VPI Hof
24.02.2021 · PI Marktredwitz
24.02.2021 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
03.03.2021 · 00:09 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
03.03.2021 · 00:09 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!