Jetzt läuft:
Bastille
Things We Lost In The Fire
Home
Polizeiberichte

23.04.2024 · PI/VPI Hof

Meldungen der PI Hof

Fahrrad gestohlen

Hof - In der Nacht von Montag auf Dienstag bemerkte ein 54-jähriger Anwohner der Hofecker Straße zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr, dass sein Fahrrad kurz zuvor von einem unbekannten Täter entwendet wurde. Zunächst wurde er aufmerksam, da sein Hund plötzlich begann, zu bellen. Als er dann die Aufzeichnungen seiner im Eingangsbereich installierten Videokamera sichtete, stellte er einen unbekannten Täter fest, der mit seinem Fahrrad im Zeitwert von etwa 300 € davonfuhr. Dieses hatte der Geschädigte zuvor mit einem Kettenschloss an seinem Gartenzaun befestigt. Wie die alarmierten Beamten der Polizeiinspektion Hof anschließend feststellten, hatte der unbekannte Täter das Schloss mit einem nicht näher bekannten Werkzeug durchtrennt. Das Schloss wurde zur Untersuchung auf mögliche Spuren sichergestellt. Eine zudem unverzüglich eingeleitete Nahbereichsfahndung blieb ohne Erfolg. Da die unbekannte Person auf der Videoaufzeichnung nur sehr schlecht erkennbar ist, liegt bislang keine Personenbeschreibung vor. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Im Zuge dessen werden etwaige Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tathergang, dem unbekannten Täter oder dem Verbleib des Fahrrades machen können, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Hof unter der 09281-704-0 telefonisch in Verbindung zu setzen.

Betrunkener Lkw-Fahrer festgestellt

Hof - Am frühen Montagnachmittag wurde der Polizeiinspektion Hof ein mutmaßlich betrunkener Lkw-Fahrer mitgeteilt, welcher bei einer Firma in der Eppenreuther Straße gerade dabei war, Waren auf sein Fahrzeug zu laden. Dieser sprach der Mitteilung eines dortigen Angestellten zu Folge sehr verwaschen und roch zudem deutlich nach Alkohol. Vor Ort trafen Beamte den Fahrer, einen 42-jährigen Mann, an. Dabei bestätigte sich der Verdacht des Alkoholkonsums. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Da der Mann laut Zeugenaussagen zweifelsfrei zuvor mit dem Lkw fuhr, musste er sich einer Blutentnahme in einem örtlichen Krankenhaus unterziehen. Zudem wurde sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof ein Zustellungsbevollmächtigter benannt. Der Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten. Da er im weiteren Verlauf der polizeilichen Sachbearbeitung Äußerungen von sich gab, die eine Selbstgefährdung befürchten ließen, wurde der Mann nach erfolgter Sachbehandlung einer Bezirksklinik zugeführt.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Hof - Am Montagmittag kurz nach 12:00 Uhr befuhr eine 29-Jährige mit ihrem Smart Elektro-Pkw die Ernst-Reuter-Straße von Köditz kommend in stadteinwärtige Richtung. Dabei befuhr sie den linken Fahrstreifen. Unmittelbar neben ihr fuhr ein 32-jähriger Mann mit einem Kleintransporter auf dem rechten Fahrstreifen. Kurz vor dem Kreuzungsbereich Ernst-Reuter-Straße / Quetschenweg wollte der Mann auf den linken Fahrstreifen wechseln und lenkte entsprechend ein. Dabei übersah er jedoch die neben ihm fahrende 29-Jährige. Diese versuchte zunächst noch, durch Hupen auf sich aufmerksam zu machen, musste dann aber nach links auf den Grünstreifen zwischen den ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Dabei prallte sie frontal gegen einen dortigen Laternenmast. Dieser wurde durch den Zusammenstoß derart verbogen, dass er gegen eine benachbarte Fußgängerampel bedrückt wurde. Die Smart-Fahrerin erlitt durch den Aufprall ein Halswirbel-Schleudertrauma sowie eine Prellung des rechten Unterarmes, weshalb sie zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus gebracht wurde. Darüber hinaus wurde ihr Pkw im Frontbereich massiv beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst entfernt werden. Auch der Laternenmast wurde erheblich beschädigt und musste im Nachgang ausgetauscht werden. Der entstandene Gesamtsachschaden liegt bisherigen Erkenntnissen zu Folge bei etwa 22.000 €. Der Fahrer des Kleintransporters indes blieb unverletzt, da es zwischen den Fahrzeugen zu keiner Berührung kam. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Rahmen eines Verkehrsunfalls strafrechtlich verantworten.
Übersicht
Suchbegriff
27.05.2024 · PI Naila
27.05.2024 · PI Marktredwitz
24.05.2024 · GPI Selb
24.05.2024 · PI/VPI Hof
24.05.2024 · PSt Rehau
24.05.2024 · PI/VPI Hof
24.05.2024 · PI Marktredwitz
24.05.2024 · PI Münchberg
24.05.2024 · PI Wunsiedel
24.05.2024 · PI Naila
23.05.2024 · Polizeipräsidium Oberfranken
23.05.2024 · GPI Selb
23.05.2024 · PI/VPI Hof
23.05.2024 · PSt Rehau
23.05.2024 · PI/VPI Hof
23.05.2024 · PI Münchberg
23.05.2024 · PI Naila
22.05.2024 · PI Marktredwitz
22.05.2024 · PI Münchberg
22.05.2024 · PSt Rehau
22.05.2024 · GPI Selb
22.05.2024 · Polizeipräsidium Oberfranken
22.05.2024 · PI/VPI Hof
22.05.2024 · PI/VPI Hof
21.05.2024 · GPI Selb
21.05.2024 · Polizeipräsidium Oberfranken
21.05.2024 · PI Naila
21.05.2024 · PSt Rehau
21.05.2024 · PI/VPI Hof
21.05.2024 · Polizeipräsidium Oberfranken

Meldungen der PI Naila

Gegenverkehr gerammt und weitergefahren

Geroldsgrün. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer schnitt Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr im Serpentinenbereich der Kreisstraße zwischen Steinbach und Geroldsgrün die Kurve und fuhr einem entgegenkommenden Linienbus vorne links gegen den Unterfahrschutz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,-- Euro. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizeiinspektion Naila hat die Ermittlungen aufgenommen nun und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Meldungen der PI Münchberg

Pkw angefahren

Münchberg – Am Montag zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Seat Ibiza angefahren. Dabei wurde die Fahrertür des Seat eingedrückt und zerkratzt. Der Seat war in der fraglichen Zeit zum einen in der Stammbacher Straße, am Parkplatz des Expert und zum anderen in der Theodor-Heuss-Straße am Parkplatz des dortigen Hagebaumarktes geparkt. Die Fahrerin des Seat stellte die Beschädigung erst zu Hause fest, als sie ihren Pkw abstellte. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Münchberg.

Über 50 Vandalismusschäden in den vergangenen sechs Monaten auf Bahnanlagen in Mainleus und Kulmbach

Bundespolizeiinspektion Selb bittet um Zeugenhinweise


Selb, 16. Dezember 2021


Kulmbach / Mainleus – Unbekannte Täter haben in den vergangenen sechs Monaten im Bereich der Bahnanlagen in Kulmbach und Mainleus über 50 Vandalismusschäden verursacht.

Bei den zahlreichen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen handelt es sich um Straftaten, bei diesen inzwischen eine Schadenshöhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist.


Die zuständige Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer: 09287 / 9651 -0 erbeten.

Meldungen der PI Naila

Mülleimer beschädigt

Naila. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß am Dienstagmorgen mit seinem Fahrzeug am Zentralparkplatz gegen einen Mülleimer. Dabei wurde der Mülleimer beschädigt und der Pfosten verbogen. Es entstand ein Schaden von ca. 200,-- Euro. Der Unfallverursacher fuhr anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile und Lackspuren von einem weißen Fahrzeug aufgefunden werden. Wer hat den Unfall in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 09:30 Uhr beobachtet? Die Polizeiinspektion Naila bittet unter der Telefonnummer 09282-97904-0 um Hinweise.

Meldungen der GPI Selb

Metamphetamin geschmuggelt
Wildenau / St 2179 / Lkr. Wunsiedel i. F. - Im Rahmen der vorübergehend wiedereingeführten Grenzkontrollen kontrollierten Beamte der Selber Grenzpolizei am Sonntagnachmittag einen Pkw, welcher mit drei Personen besetzt war. Hierbei fanden die Fahnder bei zwei der drei Fahrzeuginsassen eine geringe Menge Metamphetamin sowie Utensilien zum Konsum des Betäubungsmittels auf und beschlagnahmten dies. Die beiden Arbeitskollegen müssen sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten. Nach Abschluss der Maßnahmen konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.

Fahrzeuggespann ohne benötigte Fahrerlaubnis geführt
Regnitzlosau / BAB A 93 / Lkr. Hof - Die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb kontrollierten am Sonntagnachmittag einen Kleintransporter mit Anhänger, welcher mit mehreren Personen besetzt war. Bei der Überprüfung der Dokumente stellten die Beamten fest, dass der 26-Jährige Fahrzeugführer die für das Gespann benötigte Fahrerlaubnis der Klasse BE nicht besitzt. Nachdem er den Anhänger abgehängt hatte, konnte er seine Fahrt fortsetzen. Auf den Herrn kommt ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

Mit Haftbefehl gesucht
Selb / BAB A 93 / Lkr. Wunsiedel i. F. - Am späten Sonntagabend kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Selb einen Kleinwagen, welcher mit einer Person besetzt war. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Fahnder fest, dass gegen den 36-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Nach Abschluss der Maßnahmen vor Ort wurde der Herr in die nächste Justizvollzugsanstalt verbracht. Dort muss er nun eine Freiheitsstrafe von 12 Monaten absitzen.
Webcam
27.05.2024 · 20:24 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
27.05.2024 · 20:24 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!
Was ist los im Fichtelgebirge?