Home
Wissenswertes

08.01.2018

Region Hochfranken profitiert von neuer ICE-Strecke

Auch ohne direkten Anschluss an die neue ICE-Strecke zwischen München und Berlin profitiert die Region Hochfranken von ihr: Für Pendler in der Region ergeben sich durch die neue Trassenführung einige erheblich kürzere Fahrten.


Region Hochfranken profitiert von neuer ICE-Strecke

Als Beispiele wurden beispielsweise die Verbindungen zwischen Hof beziehungsweise Bayreuth nach Bamberg genannt, die nun bis zu zehn Minuten früher ankommen. Nach Frankfurt geht es von Bahnhof in Hof aus nun sogar ohne Umsteigen in Würzburg. Noch stärker profitieren Pendler zwischen Coburg und Bamberg, die statt wie bisher 41 Minuten nur noch 23 Minuten benötigt. Dazu will die privat betriebene Länderbahn "alex" zusätzliche Züge zwischen Hof und München anbieten um die Anbindung an die bayerische Landeshauptstadt zu verbessern.


Mit dem neuen ICE von Hochfranken nach Berlin


Ein Leckerbissen für Bahnfreunde ist natürlich auch die neue Strecke durch den Thüringer Wald, wo zwischen Ebensfeld und Erfurt jetzt bis zu 300 Stundenkilometer drin sind. Die Strecke führt durch insgesamt 22 Tunnel und über 29 Brücken – eine Meisterleistung der Ingenieurskunst, die in Deutschlands neuer längster Bahnbrücke, der Saale-Elster-Talbrücke ihren krönenden Abschluss findet. Um die Strecke von Hochfranken aus zu befahren, ist der Zustieg entweder in Bamberg oder Coburg möglich, um in einem der neuen ICEs Platz zu nehmen, ist Nürnberg die beste Option. Keine drei Stunden benötigen die Züge mehr um von hier die Hauptstadt zu erreichen.


Kurzreisen nach Berlin: Die besten Tipps für 2018


Die neue schnellere Verbindung macht Berlin zu einem noch interessanteren Ziel für Tagesausflüge und kurze Wochenendtrips. Denn ob Festivals, Konzerte, Ausstellungen oder große Sportveranstaltungen: In der Hauptstadt ist immer etwas los. Grundlagen für einen großen Besuch der Berliner Sehenswürdigkeiten bietet beispielsweise ein kostenloser Stadtführer als eBook, der für jede Zielgruppe spannende Empfehlungen und Geheimtipps bereithält. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Shoppingbummel über den großen Flohmarkt im Mauerpark oder einem Besuch des Technikmuseums mit angeschlossenem Science Centers mit der ganzen Familie?


Fußballfans freuen sich schon jetzt auf die Fanmeile am Brandenburger Tor zur Fußball-WM 2018, wo auch diesmal wieder tausende zum Public Viewing zusammenströmen werden. Weitere Highlights im neuen Jahr sind die Berlinale (Februar), das Berliner Theatertreffen (Mai), der Christopher Street Day (Juli), die Internationale Funkausstellung IFA und das Lollapalooza Festival (September) – da ist für jeden etwas dabei. Sportler freuen sich auf den Berlin Marathon am letzten Septemberwochenende und Fans von Film, TV und Comics auf die Deutsche ComicCon im Oktober.

Übersicht
Suchbegriff
 
Webcam
18.02.2018 · 09:32 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
18.02.2018 · 09:32 Uhr
Das Wetter in Hof
Weiterempfehlen
Hinweis an alle Hörer:
extra-radio sendet seit dem 01. Dezember 2017
24 Stunden auf UKW!

Die neuen Frequenzen lauten wie folgt:
- Raum Hof: 94,0 MHz
- Raum Selb: 93,4 MHz
- Raum Münchberg: 98,1 MHz
- Raum Naila: 96,5 MHz
- Raum Wunsiedel/Marktredwitz: 97,3 MHz

Außerdem ist extra-radio seit diesem Zeitpunkt 24 Stunden täglich in ganz Oberfranken sowie in Teilen von Franken, Sachsen und Thüringen auf DAB+ (Kanal 10B) und weltweit via Livestream zu empfangen.

OK