Home
Polizeiberichte

06.09.2019 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Bei Kontrolle Haftbefehl festgestellt A 9/ Leupoldsgrün. Am Donnerstagnachmittag kontrollierten Beamte der Hofer Grenzpolizeigruppe auf dem Parkplatz Lipperts Ost einen 38 Jahre alten Mann aus München mit seinem Pkw BMW. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort bestand. Die zuständige Staatsanwaltschaft hatte inklusive Kosten 2.114 Euro Geldstrafe oder 40 Tage Haft angeordnet. Der Mann konnte den Haftbefehl durch die Zahlung obigen Betrages abwenden und danach wieder entlassen werden.

Brummifahrer ohne Fahrerlaubnis kontrolliert A 93/ Rehau. Am Donnerstagabend kontrollierten Beamte der Hofer Verkehrspolizei auf der A 93, an der Anschlussstelle Rehau- Nord, einen 60 Jahre alten Mann aus der Slowakei mit seinem Sattelzug. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den Mann in Deutschland eine Fahrerlaubnissperre besteht. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es musste ein Ersatzfahrer vom deutschen Transportunternehmen geschickt werden. Auf den Mann und seinen Arbeitgeber warten nun Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis beziehungsweise Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rasender Sattelzug gestoppt A 9/ Berg. Am Donnerstagnachmittag kontrollierten Beamte der Hofer Verkehrspolizei auf der A 9, in Fahrtrichtung Norden, einen 49 Jahre alten Mann aus Polen mit seinem Sattelzug. Bei der Auswertung des Digitalen Kontrollgerätes wurde festgestellt, dass er mehrfach die vorgeschriebene Geschwindigkeit auf Autobahnen von 80 km/h nicht eingehalten hatte. Die höchste aufgezeichnete Geschwindigkeit betrug 114 km/h. Auf den Mann wartet nun eine Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung. Ein Bußgeld von 150 Euro musste er bereits vor Ort bezahlen.

Geschwindigkeitskontrollen B 173/ Selbitz. Die Verkehrspolizeiinspektion Hof führte am Donnerstag auf der B 173, bei Selbitz, Geschwindigkeitsmessungen durch. Im Messzeitraum von insgesamt 15 Stunden wurden 103 Fahrzeugführer beanstandet, auf die teils ein empfindliches Bußgeld wartet. 1 Fahrzeugführer war so schnell unterwegs, dass auf ihn ein Fahrverbot zukommt. Ein Porschefahrer aus dem Raum Coburg wurde mit 156 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen.
Übersicht
Suchbegriff
15.01.2020 · PI Marktredwitz
15.01.2020 · PI Wunsiedel
15.01.2020 · PI Naila
15.01.2020 · GPI Selb
15.01.2020 · PI Münchberg
15.01.2020 · PI/VPI Hof
14.01.2020 · PI Naila
14.01.2020 · PI Marktredwitz
14.01.2020 · PI Münchberg
14.01.2020 · GPI Selb
14.01.2020 · PI/VPI Hof
13.01.2020 · PI Naila
13.01.2020 · PI/VPI Hof
13.01.2020 · PI Marktredwitz
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.