Home
Polizeiberichte

23.02.2021 · PI Marktredwitz

Meldungen der PI Marktredwitz

Dreister Ladendieb

Marktredwitz – Am gestrigen Montag, gegen 17:20 Uhr, versuchte eine bislang unbekannte Person diverse Artikel aus einem Verbrauchermarkt in der Leopoldstraße zu entwenden. Diese unbekannte Person kam mit einem Rucksack an die Infokasse des besagten Supermarkts. Dort gab sie gegenüber dem Personal an, dass sie den Geldbeutel im Auto vergessen habe. Sie gab weiter an, diesen kurz holen zu wollen und derweil den Rucksack im Bereich der Kasse stehen zu lassen. In einem vermeintlich unbeobachteten Moment, versuchte die Person dann samt Rucksack aus dem Markt zu flüchten. Im Eingangsbereich traf sie jedoch auf einen weiteren Mitarbeiter des Ladens. Dieser sprach die Person auf sein Verhalten an. Die Person setzte daraufhin ihre Flucht Richtung der angrenzenden Tiefgarage fort. Ein weiterer Angestellter des Supermarkts, der die ganze Situation ebenfalls mitbekommen hat, nahm hier die Verfolgung der Person auf. Die Person entledigte sich daraufhin ihres Rucksacks und floh weiter in Richtung Fikentscherstraße, wo man sie schließlich aus den Augen verlor. Im zurückgelassenen Rucksack befanden sich Artikel des Markts im Wert von über 450,- Euro. Es handelte sich um Textilien und Elektrogeräte die überwiegend aus ihren Verpackungen entnommen worden waren. Die dazugehörigen, leeren Verpackungen wurden in den Verkaufsräumen des Markts aufgefunden. Zu der bislang unbekannten, tatverdächtigen Person liegt lediglich eine vage Personenbeschreibung vor, männlich, ca. 180 cm groß, schlank, osteuropäischer Typ, bekleidet mit gelber Jacke und dunkelgrauer Baseball-Cap. Bis dato ermittelt die Polizei Marktredwitz in diesem Fall noch gegen Unbekannt wegen Ladendiebstahls. Zeugen dieses Vorfalls werden daher dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 09231/9676-0 bei der Polizei Marktredwitz zu melden.

Pistole im Kofferraum

Marktredwitz – Am gestrigen Montag, gegen 17:15 Uhr, kontrollierten uniformierte Streifenbeamte der Polizei Marktredwitz in der Fikentscherstraße einen Pkw, Volvo, V40 und dessen 40 Jahre alten Fahrer. Bei Inaugenscheinnahme des Verbandskastens und des Warndreiecks, stellten die Polizisten eine Pistole, welche im Kofferraum des Volvo lag, fest. Diese Pistole wies keinerlei Prüfzeichen oder anderweitige Kennzeichnungen auf. Erst bei detaillierter Betrachtung konnte festgestellt werden, dass es sich bei der Pistole „lediglich“ um eine so genannte „Soft-Air-Waffe“ dreht. Bei diesen Soft-Air-Waffen handelt es sich häufig, so wie auch in diesem Fall, um täuschend echt aussehende Replikate von Schusswaffen. Von „echten“ Schusswaffen unterscheiden sich Soft-Air-Waffen zum einen durch den Antrieb der Geschosse, zum anderen sind Soft-Air- Waffen in der Regel so konstruiert, dass sie nicht geeignet sind, lebensgefährliche Verletzungen herbeizuführen. Die eingesetzten Beamten stellten die Pistole sicher. Aufgrund des vorgenannten Sachverhalts muss sich der 40 Jährige nun wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz verantworten.

Kennzeichen entwendet

Selb – Am gestrigen Montagvormittag wurde der Polizeiwache in Selb der Diebstahl eines Kraftfahrzeug-Kennzeichens angezeigt. Eine 41-Jahre alte Frau aus Selb hatte eigenen Angaben zufolge, ihren Pkw, Ford, Fiesta, am Fahrbahnrand vor dem von ihr bewohnten Anwesen in der Wunsiedler Straße geparkt. Am Montagmorgen habe sie dann das Fehlen des hinteren Kennzeichens ihres Ford festgestellt. Hierfür habe ein bislang unbekannter Tatverdächtiger die Sicherungsleiste der Kennzeichenhalterung abmontiert und so das Kennzeichen entwendet. Die Tatzeit lässt sich nach ersten Erkenntnissen auf den Zeitraum von Sonntag, 21.02.2021, 20:00 Uhr, bis Montag, 22.02.2021, 06:00 Uhr, eingrenzen. Bis dato wird seitens der Polizei Marktredwitz in diesem Fall noch gegen Unbekannt wegen Diebstahls ermittelt. Zeugen die sachdienlichen Hinweise zur Klärung dieses Sachverhalts geben können, werden daher dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 09231/9676-0 bei der Polizei Marktredwitz zu melden.
Übersicht
Suchbegriff
04.03.2021 · PI Wunsiedel
04.03.2021 · PI/VPI Hof
04.03.2021 · PI Marktredwitz
04.03.2021 · PI Naila
04.03.2021 · PSt Rehau
04.03.2021 · PI Münchberg
04.03.2021 · PI/VPI Hof
03.03.2021 · PI Wunsiedel
03.03.2021 · PI Marktredwitz
03.03.2021 · PI/VPI Hof
03.03.2021 · PI/VPI Hof
03.03.2021 · PI Münchberg
02.03.2021 · PI Marktredwitz
02.03.2021 · PI/VPI Hof
02.03.2021 · PSt Rehau
02.03.2021 · PI Münchberg
02.03.2021 · PI/VPI Hof
01.03.2021 · PI Wunsiedel
01.03.2021 · PI/VPI Hof
01.03.2021 · PSt Rehau
01.03.2021 · PI/VPI Hof
01.03.2021 · PI Marktredwitz
01.03.2021 · PI Münchberg
01.03.2021 · GPI Selb
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
06.03.2021 · 05:38 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
06.03.2021 · 05:38 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!