Home
Polizeiberichte

02.07.2020 · PI Marktredwitz

Meldungen der PI Marktredwitz

Betrunken Auto gefahren Marktredwitz - Ein streitendes Pärchen in einem Auto war der ursprüngliche Grund eines Einsatzes der Polizeiinspektion Marktredwitz in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Beide wurden betrunken in dem Fahrzeug angetroffen. Während der Abklärung wurde festgestellt, dass der Fahrer des Autos, ein 20-jähriger Mann aus Niederbayern, unter Alkohol mit dem PKW gefahren ist. Da der folgende Test am Alkomaten über 2 Promille anzeigte, musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Eine Weiterfahrt wurde ebenfalls bis auf weiteres untersagt.

Nötigung im Straßenverkehr Selb - Am Mittwochabend fuhr eine 20-jährige Schönwalderin zwischen Silberbach und Selb hinter dem PKW eines 29-jährigen Marktredwitzers her. Da dieser auffallend langsam fuhr, zwischendurch wieder beschleunigte und bremste, wollte die junge Dame den PKW überholen. Dieser verhinderte dies, indem er wieder beschleunigte. Durch Bremsen verhinderte er dann, dass die Dame nach Abbruch des Überholvorgangs wieder einscheren konnte. Sie schilderte dies dann einer Streife der Polizeiinspektion Marktredwitz in Selb. Diese konnte den jungen Mann kurz darauf anhalten und kontrollieren. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Betrunkener Pole beschäftigt Polizei Arzberg - Am Mittwochabend beobachtete ein aufmerksamer Zeuge einen PKW-Fahrer, der in Arzberg in Richtung des Hundetrainingsgeländes fuhr. Nachdem er in seinem Fahrzeug eingeschlafen war, sprach ihn der Zeuge an. Der 50-jährige polnische Staatsangehörige flüchtete daraufhin. Durch Beamte der Polizeiinspektion Marktredwitz wurde er kurz darauf in Arzberg aufgegriffen. Der Grund der Flucht war schnell gefunden: Der Mann stand deutlich unter Alkohol, der Vortest wies einen Wert von knapp über 2,6 Promille aus. Außerdem wurde noch ein Tütchen mit Amphetamin aufgefunden, was dafür spricht, dass wohl auch noch ein Fahren unter Drogen möglich ist. Zudem konnte er keinen Führerschein vorweisen, weil dieser offensichtlich schon in Polen sichergestellt wurde. So kommen nun einige Anzeigen auf den Übeltäter zu.

Unfall mit Verletztem Rollerfahrer Arzberg - Am Mittwochabend kam es in der Thiersheimer Straße in Arzberg zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer. Eine 55-jhrige Frau aus Marktredwitz wollte nach links in eine Einfahrt einbiegen und übersah hier den entgegenkommenden Rollerfahrer. Dieser stürzte und zog sich leichte Verletzungen an den Armen und der Schulter zu. Es entstand ein Sachschaden von rund 4700 Euro.

Nachbarn bespuckt Schönwald - Am Mittwochabend kam es in Schönwald zu einem Streit zwischen Nachbarn. Dabei spuckte eine 37-jährige Frau ihrem 25-jährigen Nachbarn ins Gesicht. Dieser erstattete nun Anzeige bei der Polizeiwache Selb.

Laserkontrolle Thierstein - Beamte der Polizeiinspektion Marktredwitz führten am Mittwochnachmittag eine Laserkontrolle im Bereich der Kreisstraße bei Schwarzenhammer durch. Es wurden einige Verkehrsteilnehmer mit zu hoher Geschwindigkeit festgestellt. Der Spitzenreiter fuhr mit 116 km/h bei erlaubten 70.

Rollerfahrer gefährdet Marktredwitz - Ein 47-jähriger Rollerfahrer wurde am Mittwochmorgen von einem BMW-Fahrer, der ihm auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam, so bedrängt, dass er sein Fahrzeug stark abbremsen musste, um einen Sturz oder einen Unfall zu verhindern. Aufgrund der Beschreibung des Fahrzeugs könnte ein persönliches Motiv hinter diesem Vorfall stecken. Die Polizeiinspektion Marktredwitz hat die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrers aufgenommen.

Falsches Gewinnversprechen Selb - Ein Gewinn von knapp 50.000 Euro wurde einem 58-jährigen Mann aus Selb am Dienstag in Aussicht gestellt. Doch vor der Auszahlung sollte er sog. Steamkarten im Wert von 900 Euro erwerben, am nächsten Tag würde ihm das Geld dann persönlich überbracht werden. In weiteren Anrufen erfolgten dann weitere Anweisungen, die der Mann aber nicht befolgte. Zuletzt „drohte“ man ihm damit, das Geld von seinem Konto abzubuchen. Es ist zwar hier kein Schaden eingetreten, jedoch warnt die Polizei vor solchen Betrugsmaschen. Viel zu oft sind brave Bürger schon auf solche oder ähnliche Betrügereien reingefallen.
Übersicht
Suchbegriff
14.08.2020 · PI/VPI Hof
13.08.2020 · PI/VPI Hof
13.08.2020 · PI Marktredwitz
13.08.2020 · GPI Selb
13.08.2020 · PI/VPI Hof
12.08.2020 · PI Wunsiedel
12.08.2020 · PI/VPI Hof
12.08.2020 · PI Marktredwitz
12.08.2020 · PSt Rehau
12.08.2020 · PI Naila
12.08.2020 · PI Münchberg
12.08.2020 · PI/VPI Hof
11.08.2020 · PI Wunsiedel
11.08.2020 · PI/VPI Hof
11.08.2020 · PI Münchberg
10.08.2020 · PI Naila
10.08.2020 · PI/VPI Hof
10.08.2020 · PI/VPI Hof
10.08.2020 · PSt Rehau
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
14.08.2020 · 22:07 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
14.08.2020 · 22:07 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!