Home
Polizeiberichte

11.01.2019 · PI/VPI Hof

Meldungen der PI Hof

Bei Kontrolle Messer dabei Hof - Am Donnerstag gegen 16:40 Uhr kontrollierte eine Streife der Bereitschaftspolizei einen 17jährigen Schüler am Bahnhofsplatz. Im Rahmen der Personenkontrolle konnte im Rucksack des jungen Mannes ein Butterflymesser aufgefunden und sichergestellt werden. Da es sich dabei um einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz handelt, erwartet ihn nun eine Strafanzeige.

Bei Kontrolle Drogen dabei Trogen - Im Rahmen einer Personenkontrolle auf der Kreisstraße HO 1 wurde ein 26-jähriger Fußgänger von einer Streife der Polizei Hof kontrolliert. Bei der Durchsuchung seiner Jacke konnte ein Tütchen mit Betäubungsmittel aufgefunden werden. Da dies der Mann nicht freiwillig an die Beamten übergab und auch mit der Sicherstellung nicht einverstanden war, musst das Behältnis beschlagnahmt werden. Ein Test auf der Dienststeller ergab, dass es sich bei dem Inhalt um Crystal handelt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Reifen zerstochen und Türe zerkratzt Hof - Eine ungewöhnliche Nachricht erhielt ein 21jähriger Mann am Mittwoch, 09.01.2019, auf sein Handy. Diese wurde von seiner PKW-App gesendet. Darin wurde ihm mitgeteilt, dass der hintere rechte reifen seines Fahrzeuges ohne Luft ist. Als er am Donnerstag zu seinem PKW Opel Corsa in die Ottostraße kam, bemerkte er, dass auch die Beifahrertüre zerkratzt war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Der Tatzeitraum beschränkt sich auf Dienstag, 08.01.2019 um 19 Uhr, bis Mittwoch, 09.01.2019 um 11:24 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

Nach Unfall weiter gefahren Hof - Am Donnerstag um 10:30 Uhr fuhr eine 40jährige Peugeot-Fahrerin im Biengäßchen einen dort geparkten VW Tiguan an und fuhr einfach weiter. Eine aufmerksame Zeugin konnte jedoch den Unfall beobachten und verständigte die Polizei. Der Sachschaden beträgt 200 Euro. Da sich die Dame ohne Angabe zu ihrer Person oder ihrem Fahrzeug vom Unfallort entfernte, erwartet sie nun eine Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Gegen Leitplanke gerutscht Hof - Eine 33jährige Frau aus Hof befuhr am Donnerstag um 12:25 Uhr die B15 in Fahrtrichtung Hof. Aus Unachtsamkeit kam sie mit ihrem PKW Ford Ka zu weit nach rechts und fuhr ins Bankett. Anschließend geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und fuhr in die Leitplanke. Dabei wurden zwei Felder beschädigt und der PKW ist ein Totalschaden. Die Frau verletzte sich glücklicherweise nicht. Jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.300 Euro.

Frontalzusammenstoß mit Verletzen Hof - Am Donnerstag gegen 18:15 Uhr kam es auf der B173 zwischen Hof und Köditz zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 61jähriger Mann fuhr von Hof kommend in Richtung Köditz. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er kurz nach der Einfahrt zur Mülldeponie auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal mit dem PKW einer 36jährigen Frau zusammen, die zur gleichen Zeit in Richtung Hof unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn in den Graben geschleudert. Der Unfallverursacher wurde in seinem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Köditz aus dem Fahrzeug befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Autofahrerin schrammte nach dem Aufprall nur knapp an einem Baum am Fahrbahnrand vorbei und konnte sich anschließend selbst aus dem Auto befreien. Sie erlitt leichtere Verletzungen, kam zur Beobachtung aber ebenfalls ins Krankenhaus. Die Fahrzeuge mussten durch den Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen komplett gesperrt. Die Polizei Hof hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürften die Wetterverhältnisse keine Rolle gespielt haben, die Fahrbahn war zum Unfallzeitpunkt weder glatt noch schneebedeckt. Ob die in diesem Bereich geltende Geschwindigkeitsbeschränkung auf 70 km/h Einfluss auf den Unfallhergang genommen hat, bleibt indes offen. Unbestritten dürfte in diesem Zusammenhang aber sein, dass die Verletzungen der beiden Insassen noch wesentlich gravierender wären, wenn beide Autos 30 km/h schneller gewesen wären.
Übersicht
Suchbegriff
22.03.2019 · PI/VPI Hof
22.03.2019 · PI Münchberg
21.03.2019 · PI Wunsiedel
21.03.2019 · PI/VPI Hof
21.03.2019 · PI/VPI Hof
21.03.2019 · PI Marktredwitz
21.03.2019 · PI Naila
21.03.2019 · PI Münchberg
20.03.2019 · PI Marktredwitz
20.03.2019 · PI/VPI Hof
20.03.2019 · PI Naila
20.03.2019 · PI/VPI Hof
20.03.2019 · GPI Selb
20.03.2019 · PI Münchberg
19.03.2019 · PI Marktredwitz
19.03.2019 · PI/VPI Hof
19.03.2019 · PI Naila
19.03.2019 · PSt Rehau
19.03.2019 · PI Münchberg
18.03.2019 · PI Wunsiedel
18.03.2019 · PSt Rehau
18.03.2019 · GPI Selb
18.03.2019 · PI Münchberg
Webcam
23.03.2019 · 01:57 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
23.03.2019 · 01:57 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!