Home
Nachrichten

07.07.2020

REHAU AG streicht knapp 1000 Stellen

Die Corona-Krise macht der Autobranche schwer zu schaffen. Das merkt auch die REHAU AG. In einer Pressemitteilung gab das Unternehmen mit Sitz im Hofer Land heute bekannt, fast 1000 Stellen in seiner Automobilzulieferer-Sparte streichen zu müssen. Davon betroffen sein werden rund 700 Mitarbeiter im Fertigungsbereich und 260 in der Verwaltung. Der Stellenabbau soll bis Mitte 2022 erfolgt sein. Das Instrument der Kurzarbeit sei weitestgehend ausgeschöpft. Aktuell würden zudem keine offenen Stellen besetzt. Wo diese Ansätze nicht ausreichen, müsse man sich leider auch von Mitarbeitern trennen, so Markus Distelhoff, CEO der REHAU Automotive-Sparte. Allein am Stammsitz in Rehau sollen bis zu 150 Stellen gestrichen werden.
Übersicht
Suchbegriff
 
07.08.2020
Webcam
11.08.2020 · 09:37 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
11.08.2020 · 09:37 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!