Jetzt läuft:
Home
Polizeiberichte

22.11.2022 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Gefährliche Gegenstände beschlagnahmt A93/Gattendorf.- In eine Kontrolle gerieten zwei 25- und 33-jährige Männer aus Berlin am 21.11.2022, um 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz „Bärenholz“ der A93. Dabei stellten die Beamten eine Ausschreibung des BMW der Beiden im polizeilichen Fahndungssystem durch die Behörde in Berlin fest. Die Prämie für die Haftpflichtversicherung war demnach nicht bezahlt worden, weshalb der BMW nun an Ort und Stelle durch die Beamten der Hofer Verkehrspolizei stillzulegen war. Doch damit nicht genug, denn die Polizisten stießen bei der Durchsuchung des Autos auf mehrere gefährliche Gegenstände, die dem 25-Jährigen gehörten. Neben einem Butterflymesser und einem Schlagring beschlagnahmten die Beamten noch ein Jagdmesser mit einer 15 Zentimeter langen Klinge. Den 25-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstößen nach dem Waffen- und dem Pflichtversicherungsgesetz.

Messung im Ortsteil Haid Hof.- In der Hubertusstraße in Hof/Ortsteil Haid bauten die Beamten der Hofer Verkehrspolizei am 21.11.2022 die Gerätschaften zu einer morgendlichen Geschwindigkeitskontrolle auf. In der auf 30 km/h beschränkten Straße durchfuhren in den zwei Stunden von 6.39 Uhr bis 8.39 Uhr insgesamt 280 Fahrzeuge die Strahlen. 19 davon waren zu schnell unterwegs, weshalb die Kamera auslöste. 13 Temposünder können die Angelegenheit mit der Bezahlung einer Verwarnung aus der Welt schaffen. In sechs Fällen wird das nicht mehr möglich sein, weil die Überschreitung nicht mehr als geringfügig eingestuft ist. Hier müssen Bußgelder bezahlt werden und außerdem wird ein Punkt in Flensburg fällig. So auch bei einem 50-jährigen aus dem Erzgebirgskreis, der 52 km/h auf dem Tacho seines VW hatte, als es blitzte.
Übersicht
Suchbegriff
25.11.2022 · PI Münchberg
24.11.2022 · GPI Selb
24.11.2022 · PI/VPI Hof
24.11.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
24.11.2022 · PI Naila
24.11.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
24.11.2022 · PSt Rehau
24.11.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
23.11.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
23.11.2022 · PI Münchberg
23.11.2022 · PI/VPI Hof
23.11.2022 · PSt Rehau
23.11.2022 · PI Naila
22.11.2022 · PI Wunsiedel
22.11.2022 · PI/VPI Hof
22.11.2022 · PI Münchberg
22.11.2022 · Bundespolizei Selb
22.11.2022 · GPI Selb
21.11.2022 · PI Wunsiedel
21.11.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
21.11.2022 · PI/VPI Hof
21.11.2022 · PI Marktredwitz
21.11.2022 · PI/VPI Hof
21.11.2022 · PSt Rehau
21.11.2022 · GPI Selb
21.11.2022 · Bundespolizei Selb

Meldungen der PI Naila

Gegenverkehr gerammt und weitergefahren

Geroldsgrün. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer schnitt Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr im Serpentinenbereich der Kreisstraße zwischen Steinbach und Geroldsgrün die Kurve und fuhr einem entgegenkommenden Linienbus vorne links gegen den Unterfahrschutz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,-- Euro. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizeiinspektion Naila hat die Ermittlungen aufgenommen nun und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Meldungen der PI Münchberg

Pkw angefahren

Münchberg – Am Montag zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Seat Ibiza angefahren. Dabei wurde die Fahrertür des Seat eingedrückt und zerkratzt. Der Seat war in der fraglichen Zeit zum einen in der Stammbacher Straße, am Parkplatz des Expert und zum anderen in der Theodor-Heuss-Straße am Parkplatz des dortigen Hagebaumarktes geparkt. Die Fahrerin des Seat stellte die Beschädigung erst zu Hause fest, als sie ihren Pkw abstellte. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Münchberg.

Über 50 Vandalismusschäden in den vergangenen sechs Monaten auf Bahnanlagen in Mainleus und Kulmbach

Bundespolizeiinspektion Selb bittet um Zeugenhinweise


Selb, 16. Dezember 2021


Kulmbach / Mainleus – Unbekannte Täter haben in den vergangenen sechs Monaten im Bereich der Bahnanlagen in Kulmbach und Mainleus über 50 Vandalismusschäden verursacht.

Bei den zahlreichen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen handelt es sich um Straftaten, bei diesen inzwischen eine Schadenshöhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist.


Die zuständige Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer: 09287 / 9651 -0 erbeten.

Meldungen der PI Naila

Mülleimer beschädigt

Naila. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß am Dienstagmorgen mit seinem Fahrzeug am Zentralparkplatz gegen einen Mülleimer. Dabei wurde der Mülleimer beschädigt und der Pfosten verbogen. Es entstand ein Schaden von ca. 200,-- Euro. Der Unfallverursacher fuhr anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile und Lackspuren von einem weißen Fahrzeug aufgefunden werden. Wer hat den Unfall in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 09:30 Uhr beobachtet? Die Polizeiinspektion Naila bittet unter der Telefonnummer 09282-97904-0 um Hinweise.
Webcam
28.11.2022 · 03:36 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
28.11.2022 · 03:36 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!
Was ist los im Fichtelgebirge?