extra-radio - mein Hochfrankenradio
Home
extra-anders
Programm & Musik
12.10.2015
Wasserwacht gegen Leukämie

Typisierungsaktion in Schwarzenbach Wald


Die Schwarzenbacher Ärztin Snezana Götzl ist schwer an Leukämie erkrankt. Neben ihrer Tätigkeit als Allgemeinmedizinerin engagiert sie sich seit vielen Jahren als Wasserwachtsärztin.

Um Snezana Götzl und vielen anderen Betroffenen zu helfen, hat die Wasserwacht Schwarzenbach Wald eine große Typisierungsaktion geplant. Am 17. Oktober sollen zahlreiche potenzielle Stammzellenspender gewonnen werden.




Da für jede Ersttypisierung Laborkosten von 50 Euro anfallen, kann die Aktion auch mit einer Spende unterstützt werden:

Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
IBAN: DE12 702 501 500 022 394 514
BIC: BYLADEM1KMS
Verwendungszweck: Frankenwald

29.06.2015

Matthias Kiessling - Landwirt trotz Rollstuhl


Er ist zwar querschnittsgelähmt, aber seinen Traumberuf "Landwirt" lebt Matthias Kiessling vollkommen aus.

Der Töpener hat nach einem Unfall den Rollstuhl in sein Leben integriert. Nach der Genesung ist er wieder voll in den Beruf eingestiegen, und hat sogar das Golfspielen für sich entdeckt.

01.06.2015

Die Hochfränkischen Werkstätten ...


... beschäftigen derzeit über 500 Menschen mit Behinderung.

Gefertigt wird viel und vor allem fleißig. Und die Bereiche sind sehr unterschiedlich. Jeder Mitarbeiter kann seine Fähigkeiten dort voll entfalten. Der grüne Daumen kommt in der Gärtnerei zum Zug, der Kreative fertigt Dekoartikel und der technisch Begabte arbeitet in der Fertigungshalle an Maschinen.

Vor allem kommen hier Menschen zusammen:

01.06.2015

Leben mit Alkoholsucht - Hofer Freundeskreis


Im Hofer Freundeskreis kommen alle Menschen zusammen, die Erfahrungen mit Alkoholsucht gemacht haben - seien es nun Betroffene oder Angehörige.

Man trifft sich, man hilft sich und man knüpft besondere Bande:

27.04.2015

Knochenmarkspender für Leonard gefunden!


Wie berichtet ist der 6-jährige aus Helmbrechts an Leukämie erkrankt.
Für ihn wurde kürzlich eine große Typisierungaktion auf die Beine gestellt.

Jetzt kam die Nachricht, auf die die ganze Region gewartet hat: zu 99% wurde ein Spender für Leonard gefunden:



Knochenmarkspender für Leonard gefunden!
20.04.2015

Traumatisierte Flüchtlinge - Welche Hilfe brauchen Sie?


Viele Asylsuchende haben beschwerliche Reisen hinter sich. Ein Teil hat dabei schlimme Erfahrungen gemacht, mit denen er dann zu kämpfen hat.

Schlafstörungen, psychische Probleme, Gefühlsschwankungen und vieles mehr, sind die Probleme die daraus resultieren.

Sabine Knieling im Gespräch mit Schwester Edith von der Christus-Burderschaft in Selbitz, und Dr. Lothar Franz, dem Leiter der Bezirksklinik Rehau:

13.04.2015

Hospizgesetz


Der gefüchtete Satz mancher Ärzte "Wir können leider nichts mehr für Sie tun.", soll bald der Vergangenheit angehören. Denn durch Palliativmedizin soll Schwerst- und unheilbar kranken Menschen geholfen werden. Derzeit wird im Bundestag eine Gesetzesänderung diskutiert.

07.04.2015

Spastische Lähmung - Claudia Raab aus Sparneck


Claudia Raab sitzt aufgrund einer spastischen Lähmung im Rollstuhl. Sie liebt Musik,die Radioszene und vor allem Live-Konzerte.

Im Rollstuhl zu sitzen, ist dabei nicht immer problemlos. Aber sie hat immer am gesellschaftlichen Leben teilgenommen und keine Gelegenheit ausgelassen ihre Idole zu treffen.

30.03.2015

Dominik Rehberg - kommunaler Behindertenbeauftragter der Stadt Hof


Viele Menschen leben mit Behinderung. Teils ist sie angeboren oder im Laufe des Lebens entstanden. Und mit dem Beantragen eines Behindertenausweises ist viel bürokratischer Aufwand verbunden.

Will man sein Haus barrierefrei machen, weiß man vielleicht auch nicht sofort wohin man sich wenden kann. In solchen Fragen bietet jemand Hilfe: und zwar der Behindertenbeautragte der Stadt Hof, Dominik Rehberg.

23.03.2015

"... aus Liebe zur Vorsorge" - Darmkrebs


"... aus Liebe zur Vorsorge" ist Motto für den Monat März. Denn die Felix-Burda-Stiftung hat ihn zum Monat der Darmkrebsvorsorge ausgesprochen.

Denn Darmkrebs muss gar nicht erst entstehen, wenn man vorsorgt.
Regelmäßige Untersuchungen werden ab dem 55. Lebensjahr empfohlen, um diese schwere Krankheit frühzeitig zu erkennen, und vermeiden zu können.

Sabine Korzendorfer hat mit Prof. Christian Graeb, dem Leiter des Darmkrebszentrums Hochfranken am Sanaklinikum Hof und Horst Seitz dem Leiter einer Selbsthilfegruppe gesprochen:



18.03.2015

Leonard will leben


Der 6-jährige Junge aus Helmbrechts ist zum zweiten Mal in seinem Leben an Blutkrebs erkrankt. Jetzt benötigt er dringend eine Knochenmarkspende.

Deshalb können sich am Sonntag, dem 22.03.2015 Interessierte im Helmbrechtser Bürgersaal typisieren lassen:



Leonard will leben


DKMS Spendenkonto:

VR Bank Hof

IBAN DE397806 0896 0003 2182 36
BIC GENODEF1HO1
Stichwort Leonard will leben

09.03.2015

Hofer Behindertenszene e. V. - HOBS


Der Verein will Chancengleichheit schaffen, und Barrieren des Alltags abbauen.
Menschen mit und ohne Behinderung sollen so einander näher gebracht werden:



von links: christian steiner, florian zimmermann, jürgen martikke
von links: christian steiner, florian zimmermann, jürgen martikke

02.03.2015

Irren ist menschlich - Leben mit einer psychischen Krankheit


Der Regensburger Verein "Irren ist menschlich" will psychisch Kranke in ihren Rechten stärken und Vorurteile abbauen.

Vorstand Klaus Nuißl hat selbst mehrmals in seinem Leben mit Psychosen kämpfen müssen - und ist heute Psychologe.



23.02.2015

2. Gesundheitsmesse in Hof


Zum zweiten Mal startet in Hof die Messe rund um die Themen Gesundheit, Wellness, Ernährung und dem Hauptthema "Gesunder Schlaf".

Frank Wunderlich, der Veranstalter der Messe war live bei uns im Studio:



16.02.2015

Migräne - Forschung an der Hochschule Hof


Sie ist eine der vielen Volkskrankheiten, und betrifft rund 9 Millionen Deutsche.
"Migräne-Trigger", also Reize die diese starken Kopfschmerzen auslösen, sind vielfältig.

Bei uns zu Gast waren die Betroffene und Leiterin einer Selbsthilfegruppe Gertrud Köchel, und Prof. Dr. Scheidt von der Hochschule Hof. Er leitet das Forschungsprojekt "Migräne-Radar".



Gertrud Köchel
Gertrud Köchel



09.02.2015

Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie Hochfranken - Selbsthilfegruppe "Männerdepression"


Isabell Pöllmann von der Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie Hochfranken spricht mit Sabine Knieling über das große Angebot der Selbsthilfe in der Region.

Im Anschluss stellt Walter Korn die Selbsthilfegruppe "Männerdepression" vor:



Isabell Pöllman auf der Oberfrankenausstellung 2014
Isabell Pöllman auf der Oberfrankenausstellung 2014



Walter Korn SHG "Männerdepression"
Walter Korn SHG "Männerdepression"

02.02.2015

Crystal Meth


Am weitestens verbreitet ist in Deutschland wohl die Alkoholsucht.
Doch in unserer Region werden wir fast täglich mit einem anderen Gift konfrontiert: Crystal Speed.

Wie rutschen Menschen in die Sucht, und wie überwinden sie diese?

Unser Kollege Gerd Pöhlmann war auf der Suche nach Antworten:

02.02.2015

Der Dauerton im Ohr - Tinnitus


Rund drei Millionen Menschen in Deutschland leben mit diesem ständigen Begleiter im Ohr.

Viele denken dabei an junge Menschen die nach einem lauten Konzert- oder Diskobesuch einen Dauerpfeifen im Ohr haben. Aber auch Stress kann ein auslösender Faktor sein.

Stress war auch bei dem Oberfranken Peter Vucic der Grund für den Dauerton.
Seit vielen Jahren lebt der Logopäde mit einem Tinnitus:



Peter Vucic
Peter Vucic




19.01.2015

Blinde Biografin Daniela Preiß - Buchvorstellung "Willensstark"


Die Wunsiedlerin Daniela Preiß ist von Geburt an blind - und Biografin!

Ihr neustes Werk trägt den Titel "Willensstark": Es geht um den stark sehbehinderten Extremsportler Harald Lange und seine Teilnahme am Braveheart-Battle, dem schwersten Hindernislauf Deutschlands.



Daniela Preiß bei einer Lesung
Daniela Preiß bei einer Lesung
12.01.2015

Schlaganfall


Jährlich erleiden rund 250.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall.
Derzeit leben rund eine Millionen Menschen mit den Folgen dieser Gehirnblutung.

Was sind die Risikofaktoren? Wie findet man zurück in den Alltag, und was hat die Antibaby-Pille damit zu tun?

Diese und viele weitere Fragen hat Sabine Knieling im Gespräch mit Gabriele Peetz, der ersten Vorsitzenden der Schlaganfall Selbsthilfegruppe in Hof aufgearbeitet:



05.01.2015

Barrierefrei im Alter - Die Senioren-WG


Viele kennen die klassische Wohngemeinschaft aus der Lehr- oder Studentenzeit: eine Gruppe junger Menschen die sich eine Wohnung teilt.

Doch eine WG kann auch ganz anders sein.

Gerd Pöhlmann hat die Initiatoren einer Senioren-WG getroffen:



Gabriele und Dominique Göhl
Gabriele und Dominique Göhl

29.12.2014

"...damit es Hoffnung gibt" - Kinderkrebshilfe Hochfranken


Unter diesem Motto steht die Amal-Stiftung in Hof.

Sie hat sich zum Ziel gesetzt krebskranke und chronisch schwer kranke Kinder und ihre Familien zu unterstützen.
Das reicht von finanzieller Unterstützung über Einzelgespräche bis zu Gruppentreffen.

Das arabische Wort "Amal" bedeutet Hoffnung - und die versucht auch Urusula Schneider mit ihrer Arbeit in der Stiftung zu schenken:



Ursula Schneider
Ursula Schneider


29.12.2014

Ulvi Kulac darf Weihnachten nicht nach Hause


Diese Nachricht enttäuschte ihn und seine Betreuerin Gudrun Rödel sehr.

Der geistig behinderte Ulvi Kulac wurde zwar vom Vorwurf des Mordes an Peggy Knobloch frei gesprochen, ist aber immernoch stationär in einer Psychiatrie untergebracht.

Sabine Knieling wollte von Gudrun Rödel wissen, warum die behandelnden Ärzte einer Übernachtung im Elternhaus von Kulac nicht zugestimmt haben:

17.12.2014

Depressionen


Der Alltag wird immer hektischer, der Leistungsdruck steigt und es ist kaum Entschleunigung in Sicht.

So sieht der Alltag vieler Menschen aus.
Nicht selten führen diese Faktoren zu erhöhtem Stress und depressiven Verstimmungen.

Unser Kollege Gerd Pöhlmann hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht:



Dr. Lothar Franz
Dr. Lothar Franz
08.12.2014

"Keine heile Welt - Leben mit einem behinderten Kind"


Unter diesem Titel hat Marianne Glaßer ein Buch veröffentlicht.
Sie hat einen Sohn mit Mehrfachbehinderung.

Oft war der Alltag schwer für die Familie, bis es eines Tages nicht mehr klappte.
Ihr Sohn lebt heute in einem Therapiezentrum und entwickelt sich positiv:



Marianne Glaßer
Marianne Glaßer
01.12.2014

Schmerzen überall - Fibromyalgie


Starke Schmerzen überall, und das jeden Tag an einer anderen Stelle - das ist der Alltag von Menschen die an Fibromyalgie erkrankt sind.

Durchschnittlich dauert es 6 Jahre bis Betroffene die Diagnose erhalten.
Meist geht es für sie von einem Arzt zum nächsten - und keiner kann sich ihre Symptome erklären.

Unsere Kollegin Sabine Korzendorfer hat mit Waltraud Schardt gesprochen die daran erkrankt ist:





Schmerzen überall - Fibromyalgie
24.11.2014

Magersucht - Anorexia nervosa


Als Christian Frommert in die Klinik kam, da wog er nur noch 39 Kilo.
Und das bei einer Körpergröße von 1,84.

Er ist einer von rund 100.000 Menschen in Deutschland die an Magersucht leiden.

In seinem Buch "Dann iss halt was!" erzählt er seine Geschichte - vom Beginn seines Sportwahns bis hin zu seiner Entmündigung.

Unsere Kollegin Sabine Knieling hat mit ihm gesprochen.

17.11.2014

Luisenhof Marktredwitz


In dieser heilpädagogischen Einrichtung leben ausschließlich Menschen mit dem Prader-Willi-Syndrom.
Dieser Gendeffekt verursacht eine unkontrollierte Ess-Sucht:



Luisenhof Marktredwitz
17.11.2014

Multiple Sklerose


In diesem Beitrag erfahren Sie direkt von der Betroffenen Katja Kießling wie das Leben mit dieser Krankheit aussieht:

03.11.2014

Heim für Menschen mit Behinderung in Rumänien


Die Sozialpädagogin Nanne Wienands ist regelmäßig zu Besuch in Rumänien.
Dort ist sie in einem Heim für Menschen mit Behinderung tätig, und berichtet unserer Kollegin Sabine Knieling über ihre Erfahrungen:



Heim für Menschen mit Behinderung in Rumänien
29.10.2014

Poliomyelitis, die Kinderlähmung


"Impfung ist süß - Kinderlähmung ist grausam!"
So lautete ein Slogan für Schluckimpfung in den 60er Jahren.

Wir haben uns mit der Kinderlähmung beschäftigt, einer schweren Infektionskrankheit die bis zur Entdeckung des Impfstoffes Europa heimgesucht hat.

Sabine Knieling spricht mit dem Internisten Dr. Claus-Peter Kos der im Alter von 2 Jahren daran erkrankt und heute gehbehindert ist.

Dr. Claus-Peter Kos
Dr. Claus-Peter Kos


19.10.2014

Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung


Die Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof hat eine Möglichkeit geschaffen Menschen mit Behinderung und aufgeschlossene Arbeitgeber in's lockere Gespräch zu bringen.

Dazu fand eine Veranstaltung in der Agentur für Arbeit statt, die der Idee des Speed-Dating folgt:



Thomas Hager
Thomas Hager
12.10.2014

Pamela Pabst ist von Geburt an blind.
Schon immer wollte sie Jura studieren.

Im Gespräch mit extra-radio stellt sie unter anderem ihre Autobiografie vor, "Ich sehe was, was ihr nicht seht":





Pamela Pabst
Pamela Pabst
06.10.2014

Myasthenie ist eine seltene auto-immun-Erkrankung.
Betroffene leiden unter Belastungsschwäche, sehen oft doppelt, haben hängende Augenlider oder bekommen Lähmungen.

Sabine Knielang hat den Stand der Deutschen-Myasthenie-Gesellschaft an der Oberfrankenausstellung besucht:





Gunda Eichler
Gunda Eichler
28.09.2014

Sabine Knieling im Gespräch mit Gerhard Frank, Betroffenem und Leiter der Selbsthilfegruppe für "COPD"-Lungenerkrankte in Hof und Selb

21.09.2014

Was tun wenn Krankheit den Alltag unmöglich macht? Besuch bei "Familie im Zentrum".







Das Team der "Familie im Zentrum"
Das Team der "Familie im Zentrum"
14.09.2014

Gebärdengottesdienst in unserer Region


Gebärdengottesdienst in unserer Region. Wir haben diese besondere Messe besucht.



Termine der Gehörlosenseelsorge Hof:

Gebärdengottesdienst in unserer Region
07.09.2014

Interview mit Raul Krauthausen

31.08.2014

Zu Gast bei extra-anders: Der erfolgreichste alpine Paralympicsteilnehmer aller Zeiten, der Kulmainer Gerd Schönfelder.




Zu Gast bei extra-anders: Der erfolgreichste alpine Paralympicsteilnehmer aller Zeiten, der Kulmainer Gerd Schönfelder.
24.08.2014

Thema: Prostatakrebs




v.l. Dr. Silke Pietsch, Gabrielle Strassmann, Dr. Jörn Beier
v.l. Dr. Silke Pietsch, Gabrielle Strassmann, Dr. Jörn Beier

17.08.2014

Hilfe für Linus


Vor einem halben Jahr in Hof: Eine schwangere Mutter bricht bewusstlos
zusammen. Sie und ihr Baby Linus überleben, doch beide sind seitdem
schwerbehindert. Ein schwerer Schicksalsschlag für die Familie, vor
allem den Vater, die drei Geschwister und die Großeltern.



Wie extra-radio am 05.01.2015 mitgeteilt wurde, ist der kleine Linus mittlerweile verstorben.

Hilfe für Linus
11.08.2014

Thema: Special Olympics in Hof / Porzellan und Behinderung



Thema: Special Olympics in Hof / Porzellan und Behinderung
03.08.2014

Thema: Barrierefreies Volksfest in Hof



Thema: Barrierefreies Volksfest in Hof
29.07.2014

Thema: Förderzetnrum der Lebenshilfe Marktredwitz



Thema: Förderzetnrum der Lebenshilfe Marktredwitz
22.07.2014

Thema: Hospizverein Hof



Thema: Hospizverein Hof
15.07.2014

Thema Blindenfußball: Wir haben den einzigen Blindenfussballverein Bayerns besucht: Das Blindenfussball-Bundesliga Team in Würzburg.

07.07.2014

Thema: Cap-Markt in Stammbach


Cap-Markt Stammbach
05.07.2014

extra-radio präsentiert: Hofs größtes integratives Familienfest. Das Sommerfest des TPZ.



extra-radio präsentiert: Hofs größtes integratives Familienfest. Das Sommerfest des TPZ.
30.06.2014

Thema: Gut Münchenreuth

25.06.2014

Thema: Hautkrebs




Thema: Hautkrebs
16.06.2014

Themen: Fußballgebärdensprache - Verena Bentele Bundesbehindertenbeauftragte - Bauernhof der Lebenshilfe Hof




Wer übrigens ein Poster mit den wichtigsten Gesten und den Nationalspielern oder das Buch mit 250 Begriffen der Fußballsprache möchte, kann diese kostenfrei bestellen. Einfach auf den Link unten klicken.
10.06.2014

Special Olympics Hofer Athleten




Special Olympics Hofer Athleten
10.06.2014

Lisl Dippold Diabetesreferentin beim bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund




Lisl Dippold Diabetesreferentin beim bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund
27.05.2014

Thema: Demenz



Thema: Demenz
20.05.2014

Gerd Pöhlmann im Gespräch mit Blindenschachweltmeister Ludwig Zier



Gerd Pöhlmann im Gespräch mit Blindenschachweltmeister Ludwig Zier
13.05.2014

Barrierefreies Naturerlebnis am Beispiel Waldhaus Mehlmeisel


04.05.2014
extra-anders - die Sendung zum Handicap

Ein Exklusiv-Interview mit Wolfgang Schäuble hat die neuen Sendereihe rund um die Themen Inklusion und Barrierefreiheit gestartet.



Das Video dazu, in gekürzter Fassung

03.05.2014

Erstmals gibt es im hochfränkischen Lokalradio eine eigene Sendereihe rund um die Themen Inklusion, Barrierefreiheit und Selbstbestimmung. extra-anders
begegnet dem Thema Behinderung ohne erhobenen Zeigefinger. Dafür – entgegen mancher Klischees – kreativ, lebensnah und humorvoll. Die Definition von Behinderung ist bewusst breit, um die Vielfalt aller Menschen deutlich zu machen. Um es mit den Worten von Wolfgang Schäuble zu sagen: "Eigentlich ist jeder irgendwo behindert. Wir Behinderte haben allerdings den Vorteil, dass wir es wissen."

Die Sendereihe extra-anders ist jeden Sonntag ab 14 Uhr auf extra-radio unter UKW 88,0, im Kabel und im hier im webstream.
Hinweis an alle Hörer:
extra-radio sendet ab dem 01. Dezember 2017
24 Stunden auf UKW!

Die neuen Frequenzen lauten dann wie folgt:
- Raum Hof: 94,0 MHz
- Raum Selb: 93,4 MHz
- Raum Münchberg: 98,1 MHz
- Raum Naila: 96,5 MHz
- Raum Wunsiedel/Marktredwitz: 97,3 MHz

Außerdem ist extra-radio ab diesem Zeitpunkt 24 Stunden täglich in ganz Oberfranken sowie in Teilen von Franken, Sachsen und Thüringen auf DAB+ (Kanal 10B) zu empfangen.

OK