Home
Polizeiberichte

25.11.2021 · PI/VPI Hof

Untersuchungshaft für Serienladendieb

HOF. Das Maß zum Überlaufen brachte ein psychisch auffälliger Mann, der während der letzten beiden Wochen mit einer Vielzahl von Ladendiebstählen für Unruhe unter den Hofer Ladenbesitzern und Angestellten gesorgt hat. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging am Mittwochnachmittag Untersuchungshaftbefehl. Nahezu täglich fiel der 24-Jährige, aus Bremerhaven stammende Mann, mit Ladendiebstählen im Stadtgebiet auf. Bei seiner Beute handelte es sich größtenteils um Süßigkeiten und Nahrungsmittel. Auch ließ er es sich in verschiedenen Anwesen zum Nächtigen nieder und geriet dabei immer wieder mit den Anwohnern aneinander. Wie sich herausstellte, war der unter Betreuung stehende Mann in Hof gestrandet. Jegliche Hilfe, die ihm im Laufe der Woche angeboten wurde, lehnte er ab. Am Montagmorgen trafen Polizisten ihn auf Hinweis eines Passanten in der Hofer Altstadt an. In einer Tüte hatte er drei gestohlene Glühweintassen und Pralinen dabei. Nach Entlassung aus dem Polizeigewahrsam begab er sich schnurstracks zu einem Verbrauchermarkt und entwendete dort unter anderen zehn große Tafeln Schokolade. Eine wiederholte Prüfung von freiheitsentziehenden Maßnahmen, fiel zunächst erneut zu Gunsten des psychisch auffälligen Diebes aus. Erst am Dienstag brachte er das Fass zum Überlaufen. In einem Elektronikfachmarkt nahm er einen Rasierer aus der Verpackung und rasierte sich im Markt vor einem Spiegel die Haare. Auf Ansprache des hinzugerufenen Streifenteams reagierte er kaum, zeigte sich unkooperativ und wortlos. Schließlich begann er damit, aus seinen Jackentaschen zuvor eingestecktes Diebesgut in eine Wühlkiste zu werfen. Als er die Fäuste ballte und seinen Oberkörper anspannte, fesselten ihn die Polizisten, um von vorherein einen Übergriff zu unterbinden. Wie sich bei der Durchsuchung herausstellte, war diese Maßnahme goldrichtig, denn der Mann trug in der Jackentasche griffbereit eine Schere bei sich. Beim Abtransport drohte er dann den Beamten auch noch, ihnen mit dem Fuß ins Gesicht zu treten. Zu den 16 Kleindelikten kamen nun ein Diebstahl mit Waffen und ein Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte dazu. In der Gesamtschau der in den letzten beiden Wochen begangenen Straftaten, ordnete der Ermittlungsrichter die Untersuchungshaft für den Mann an und folgte damit einem Antrag der Staatsanwaltschaft Hof. Zunächst erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Möglicherweise kommt nach Begutachtung auch eine Überstellung in eine forensisch-psychiatrischen Klinik in Betracht.
Übersicht
Suchbegriff
20.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
20.01.2022 · PI Wunsiedel
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · Bundespolizei Selb
20.01.2022 · GPI Selb
20.01.2022 · PI Naila
20.01.2022 · PSt Rehau
20.01.2022 · PI Münchberg
20.01.2022 · VPI Bayreuth
19.01.2022 · PI Wunsiedel
19.01.2022 · PSt Rehau
19.01.2022 · PI/VPI Hof
19.01.2022 · PI Marktredwitz
19.01.2022 · PI/VPI Hof
19.01.2022 · GPI Selb
19.01.2022 · PI Münchberg
18.01.2022 · PI/VPI Hof
18.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
18.01.2022 · PI Marktredwitz
18.01.2022 · PI Naila
18.01.2022 · VPI Bayreuth
18.01.2022 · GPI Selb
18.01.2022 · PI Münchberg
17.01.2022 · PI Wunsiedel
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · PI Naila
17.01.2022 · PSt Rehau
17.01.2022 · PI Marktredwitz
17.01.2022 · PI/VPI Hof
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · GPI Selb
17.01.2022 · PI Münchberg
17.01.2022 · PI/VPI Hof

Meldungen der PI Naila

Gegenverkehr gerammt und weitergefahren

Geroldsgrün. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer schnitt Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr im Serpentinenbereich der Kreisstraße zwischen Steinbach und Geroldsgrün die Kurve und fuhr einem entgegenkommenden Linienbus vorne links gegen den Unterfahrschutz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,-- Euro. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizeiinspektion Naila hat die Ermittlungen aufgenommen nun und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Meldungen der PI Münchberg

Pkw angefahren

Münchberg – Am Montag zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Seat Ibiza angefahren. Dabei wurde die Fahrertür des Seat eingedrückt und zerkratzt. Der Seat war in der fraglichen Zeit zum einen in der Stammbacher Straße, am Parkplatz des Expert und zum anderen in der Theodor-Heuss-Straße am Parkplatz des dortigen Hagebaumarktes geparkt. Die Fahrerin des Seat stellte die Beschädigung erst zu Hause fest, als sie ihren Pkw abstellte. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Münchberg.

Über 50 Vandalismusschäden in den vergangenen sechs Monaten auf Bahnanlagen in Mainleus und Kulmbach

Bundespolizeiinspektion Selb bittet um Zeugenhinweise


Selb, 16. Dezember 2021


Kulmbach / Mainleus – Unbekannte Täter haben in den vergangenen sechs Monaten im Bereich der Bahnanlagen in Kulmbach und Mainleus über 50 Vandalismusschäden verursacht.

Bei den zahlreichen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen handelt es sich um Straftaten, bei diesen inzwischen eine Schadenshöhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist.


Die zuständige Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer: 09287 / 9651 -0 erbeten.
Webcam
22.01.2022 · 12:08 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
22.01.2022 · 12:08 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!