Home
Polizeiberichte

15.08.2019 · PI Wunsiedel

Unfallflucht nach missglücktem Überholvorgang

Wunsiedel - Am Mittwoch um 14.50 Uhr war eine 59-jährige Frau mit ihrem weißen 1er BMW auf der Bundesstraße 303 von der Luisenburg in Richtung Tröstau unterwegs. Auf der Geraden im Wald kam ihr ein Lkw entgegen. Als sich die Autofahrerin etwa auf Höhe des Lastwagens befand, scherte hinter diesem plötzlich ein schwarzer Opel aus und setzte zum Überholen an. Daraufhin wich die 59-Jährige nach rechts aus, wobei es aber trotzdem zu einer Berührung der beiden Außenspiegel kam. Der Fahrer des schwarzen Opels setzte jedoch seine Fahrt in Richtung Marktredwitz fort, ohne anzuhalten und sich um den angerichteten Schaden in Höhe von rund 300 Euro zu kümmern. Die Geschädigte wendete bei der nächsten Gelegenheit und fuhr zurück zur Unfallstelle, in der Hoffnung, dass der Unfallverursacher zurückkommt oder der überholte Lkw angehalten hat. Dies war aber nicht der Fall, woraufhin sie die Polizei verständigte. Diese hat die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und bittet den Lkw-Fahrer, sich bei der Polizeiinspektion Wunsiedel unter der Telefonnummer 09232/99470 als Zeuge zu melden. Unter dieser Nummer können auch weitere Zeugen des missglückten Überholmanövers anrufen, die Angaben zu dem Unfallflüchtigen machen können.
Übersicht
Suchbegriff
15.01.2020 · PI Marktredwitz
15.01.2020 · PI Wunsiedel
15.01.2020 · PI Naila
15.01.2020 · GPI Selb
15.01.2020 · PI Münchberg
15.01.2020 · PI/VPI Hof
14.01.2020 · PI Naila
14.01.2020 · PI Marktredwitz
14.01.2020 · PI Münchberg
14.01.2020 · GPI Selb
14.01.2020 · PI/VPI Hof
13.01.2020 · PI Naila
13.01.2020 · PI/VPI Hof
13.01.2020 · PI Marktredwitz
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.