Jetzt läuft:
Ricky Shayne
Ich Mache Keine Komplimente
Home
Polizeiberichte

04.08.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken

Schleierfahndungskontrollen mit Schwerpunkt Einreisezüge



SELB, LKR. WUNSIEDEL / LKR. HOF. Der Dienstplan der Grenzpolizei Selb sah Mittwochnachmittag einen Sondereinsatz vor. Zusammen mit Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei nahmen die Grenzpolizisten Einreisezüge ins Visier und kontrollierten deren Passagiere. Das Ergebnis solcher Aktionen unterstreicht deren Bedeutung: Eine Vielzahl an strafrechtlichen Verstößen, bei denen besonders die Betäubungsmittelkriminalität zu Buche schlug.

Die Einsatzkräfte konzentrierten sich auf die gängigen Zugverbindungen aus dem Ausland von und nach Oberfranken sowie die im Landkreis Wunsiedel und Hof befindlichen Umsteigebahnhöfe. Die Grenz- und Schleierfahnder stiegen mit den Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei aus Würzburg in die Züge und kontrollierten stichpunktartig Ausweisdokumente der Passagiere sowie deren Reisegepäck. Auch an den Bahnhöfen blickten sie sporadisch in die mitgeführten Taschen. Während der Großteil der Personen ohne Beanstandungen weiterreisen konnte, stießen die Beamten jedoch bei manchen auch auf Verbotenes. Bei neun Personen fanden sie Betäubungsmittel in mitgeführten Rucksäcken oder Reisetaschen. Vor allem in den Regionalverbindungen Münchberg-Hof sowie Hof-Nürnberg entdeckten die Beamten kleinere Mengen Cannabis, Haschischbrocken sowie die dazu benötigten Konsumutensilien. Ein Hofer hatte bei der Rückreise in seine Heimatstadt sogar Marihuana im mittleren zweistelligen Grammbereich dabei, ein anderer hielt rund ein Gramm der gefährlichen Droge Crystal zwischen die Pobacken geklemmt versteckt. In allen Fällen mussten sich die Reisenden von ihren verbotenen Substanzen und Drogen verabschieden. Die Fahnder stellten sie sicher.

Die Einsatzkräfte zeigten bei der Kontrollaktion aber nicht nur Delikte aus dem Bereich der Betäubungsmittelkriminalität an. Bei der Überprüfung eines Mannes aus Aserbaidschan stellten sie Unstimmigkeiten mit dessen Dokumenten fest, sie waren gefälscht. Neben einer Anzeige wegen Urkundenfälschung muss er sich auch wegen des damit verbundenen illegalen Aufenthalts im Bundesgebiet strafrechtlich verantworten.
Übersicht
Suchbegriff
12.08.2022 · PI Wunsiedel
11.08.2022 · PI/VPI Hof
11.08.2022 · PI Marktredwitz
11.08.2022 · GPI Selb
11.08.2022 · PI Münchberg
11.08.2022 · PI Wunsiedel
11.08.2022 · PI Naila
10.08.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
10.08.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
10.08.2022 · GPI Selb
10.08.2022 · PI Marktredwitz
10.08.2022 · PI/VPI Hof
10.08.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
10.08.2022 · PI/VPI Hof
10.08.2022 · PI Münchberg
10.08.2022 · PSt Rehau
09.08.2022 · PI/VPI Hof
09.08.2022 · PI Marktredwitz
09.08.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
09.08.2022 · PI/VPI Hof
09.08.2022 · PI Naila
09.08.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
09.08.2022 · GPI Selb
08.08.2022 · PI Naila
08.08.2022 · PI Marktredwitz
08.08.2022 · PI/VPI Hof

Meldungen der PI Naila

Gegenverkehr gerammt und weitergefahren

Geroldsgrün. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer schnitt Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr im Serpentinenbereich der Kreisstraße zwischen Steinbach und Geroldsgrün die Kurve und fuhr einem entgegenkommenden Linienbus vorne links gegen den Unterfahrschutz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,-- Euro. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizeiinspektion Naila hat die Ermittlungen aufgenommen nun und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Meldungen der PI Münchberg

Pkw angefahren

Münchberg – Am Montag zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Seat Ibiza angefahren. Dabei wurde die Fahrertür des Seat eingedrückt und zerkratzt. Der Seat war in der fraglichen Zeit zum einen in der Stammbacher Straße, am Parkplatz des Expert und zum anderen in der Theodor-Heuss-Straße am Parkplatz des dortigen Hagebaumarktes geparkt. Die Fahrerin des Seat stellte die Beschädigung erst zu Hause fest, als sie ihren Pkw abstellte. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Münchberg.

Über 50 Vandalismusschäden in den vergangenen sechs Monaten auf Bahnanlagen in Mainleus und Kulmbach

Bundespolizeiinspektion Selb bittet um Zeugenhinweise


Selb, 16. Dezember 2021


Kulmbach / Mainleus – Unbekannte Täter haben in den vergangenen sechs Monaten im Bereich der Bahnanlagen in Kulmbach und Mainleus über 50 Vandalismusschäden verursacht.

Bei den zahlreichen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen handelt es sich um Straftaten, bei diesen inzwischen eine Schadenshöhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist.


Die zuständige Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer: 09287 / 9651 -0 erbeten.

Meldungen der PI Naila

Mülleimer beschädigt

Naila. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß am Dienstagmorgen mit seinem Fahrzeug am Zentralparkplatz gegen einen Mülleimer. Dabei wurde der Mülleimer beschädigt und der Pfosten verbogen. Es entstand ein Schaden von ca. 200,-- Euro. Der Unfallverursacher fuhr anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile und Lackspuren von einem weißen Fahrzeug aufgefunden werden. Wer hat den Unfall in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 09:30 Uhr beobachtet? Die Polizeiinspektion Naila bittet unter der Telefonnummer 09282-97904-0 um Hinweise.
Webcam
14.08.2022 · 11:23 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
14.08.2022 · 11:23 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!
Was ist los im Fichtelgebirge?