Home
Polizeiberichte

23.11.2021 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Zu schnell am Berg

A9/Berg.- Mit einem 40-Tonner-Sattelzug war ein 25-jähriger Berufskraftfahrer aus Niederbayern unterwegs, als er am 22.11.2021 die A9 in Richtung Norden befuhr. Am sogenannten „Saaleabstieg“ angekommen, hätte der Mann die Geschwindigkeit auf die dort für seinen Sattelzug angeordneten 60 km/h abbremsen müssen. Wie eine Streife der Autobahnpolizei aus Hof feststellte, ließ es der Niederbayer jedoch auf der kurvigen und abschüssigen Strecke laufen. Als die Polizisten den Sattelzug um 22.32 Uhr stoppten und die Daten des Fahrtenschreibers sichteten, kamen sie auf eine Geschwindigkeit von 87 km/h und somit eine Überschreitung von 27 km/h. Nach dem neuen Bußgeldkatalog kostet den Berufskraftfahrer die Temposünde nun 175 Euro und einen Punkt im Flensburger Verkehrssünderregister.

Marihuana an Bord

A9/Gefrees.- Zivilfahnder der Hofer Verkehrspolizei nahmen am 22.11.2021 einen mit drei jungen Männern besetzten Mazda mit Kennzeichen aus dem Raum Heilbronn im Parkplatz Streitau auf der A9 näher in Augenschein. Bei der Kontrolle um 12.15 Uhr, die im Rahmen der sogenannten Schleierfahndung stattfand, durchsuchten die Beamten den Innenraum des Autos. In einer Papiertüte stießen sie auf eine Dose mit verdächtigem Inhalt. Wie schnell feststand, handelte es sich bei dem verdächtigen Kraut um eine kleine Menge Marihuana. Die Beamten beschlagnahmten Droge samt Behältnis und zeigten den 23-jährigen Besitzer wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz an.

Führerschein und Versicherung abgelaufen

A9/Leupoldsgrün.- Auf dem Weg von Leipzig nach Stuttgart waren zwei 43- und 60-jährige Männer mit einem Opel am 23.11.2021 unterwegs, als eine Streife der Hofer Autobahnpolizei sich zu einer Kontrolle entschloss. Wie sich dabei um 00.05 Uhr im Parkplatz Lipperts auf der A9 herausstellte, war der Führerschein des 43-jährigen Fahrers abgelaufen. Außerdem fanden die Beamten bei der Überprüfung des Autos im Polizeicomputer heraus, dass kein Versicherungsschutz mehr dafür bestand, denn die Versicherung war bereits am 08.11.2021 abgelaufen. Somit war die Fahrt für das Duo aus Leipzig an Ort und Stelle beendet. Die Beamten zeigten den 43-Jährigen aus Sachsen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherung an.
Übersicht
Suchbegriff
20.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
20.01.2022 · PI Wunsiedel
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · Bundespolizei Selb
20.01.2022 · GPI Selb
20.01.2022 · PI Naila
20.01.2022 · PSt Rehau
20.01.2022 · PI Münchberg
20.01.2022 · VPI Bayreuth
19.01.2022 · PI Wunsiedel
19.01.2022 · PSt Rehau
19.01.2022 · PI/VPI Hof
19.01.2022 · PI Marktredwitz
19.01.2022 · PI/VPI Hof
19.01.2022 · GPI Selb
19.01.2022 · PI Münchberg
18.01.2022 · PI/VPI Hof
18.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
18.01.2022 · PI Marktredwitz
18.01.2022 · PI Naila
18.01.2022 · VPI Bayreuth
18.01.2022 · GPI Selb
18.01.2022 · PI Münchberg
17.01.2022 · PI Wunsiedel
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · PI Naila
17.01.2022 · PSt Rehau
17.01.2022 · PI Marktredwitz
17.01.2022 · PI/VPI Hof
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · GPI Selb
17.01.2022 · PI Münchberg
17.01.2022 · PI/VPI Hof

Meldungen der PI Naila

Gegenverkehr gerammt und weitergefahren

Geroldsgrün. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer schnitt Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr im Serpentinenbereich der Kreisstraße zwischen Steinbach und Geroldsgrün die Kurve und fuhr einem entgegenkommenden Linienbus vorne links gegen den Unterfahrschutz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,-- Euro. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizeiinspektion Naila hat die Ermittlungen aufgenommen nun und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Meldungen der PI Münchberg

Pkw angefahren

Münchberg – Am Montag zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Seat Ibiza angefahren. Dabei wurde die Fahrertür des Seat eingedrückt und zerkratzt. Der Seat war in der fraglichen Zeit zum einen in der Stammbacher Straße, am Parkplatz des Expert und zum anderen in der Theodor-Heuss-Straße am Parkplatz des dortigen Hagebaumarktes geparkt. Die Fahrerin des Seat stellte die Beschädigung erst zu Hause fest, als sie ihren Pkw abstellte. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Münchberg.

Über 50 Vandalismusschäden in den vergangenen sechs Monaten auf Bahnanlagen in Mainleus und Kulmbach

Bundespolizeiinspektion Selb bittet um Zeugenhinweise


Selb, 16. Dezember 2021


Kulmbach / Mainleus – Unbekannte Täter haben in den vergangenen sechs Monaten im Bereich der Bahnanlagen in Kulmbach und Mainleus über 50 Vandalismusschäden verursacht.

Bei den zahlreichen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen handelt es sich um Straftaten, bei diesen inzwischen eine Schadenshöhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist.


Die zuständige Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer: 09287 / 9651 -0 erbeten.
Webcam
22.01.2022 · 12:13 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
22.01.2022 · 12:13 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!