Home
Polizeiberichte

22.11.2021 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Wildschweinrotte verursacht hohen Sachschaden A9/Berg.- Auf rund 30 000 Euro beziffern die Beamten den Schaden, der durch eine Wildschweinrotte auf der A9 bei Berg/LKr. Hof am 22.11.2021 in den frühen Morgenstunden verursacht wurde. Wie die zur Unfallstelle gerufenen Polizisten der Hofer Autobahnpolizei notierten, überquerten die Wildschweine gegen 03.32 Uhr die Nordfahrbahn der A9. Dabei wurde ein Tier von dem VW eines 63-jährigen Mannes aus Baden-Württemberg frontal erfasst. Das zirka hundert Kilo schwere Wildschwein wurde bei der Kollision getötet. Durch die Wucht stellte sich die Motorhaube des VWs auf und versperrte dem Fahrer die Sicht. Nach einem Zusammenstoß mit der Betongleitwand blieb der 63-Jährige unverletzt aber mit einem massiven Frontschaden stehen. Allein hier schätzen die Beamten den Schaden auf 25 Tausend Euro. Ein 59-jähriger PKW-Fahrer aus der Oberpfalz stieß mit seinem Opel kurz darauf gegen das auf der Fahrbahn liegende Tier und zog sich ebenfalls einen Frontschaden zu. Dem Rest der in Panik geratenen Rotte gelang es die Betongleitwand zu überwinden. Auf der Gegenfahrbahn angekommen, stieß ein 58-jähriger Thüringer mit seinem Ford gegen ein Borstentier und zog sich einen Frontschaden von ebenfalls mehreren Tausend Euro zu. Für die Bergungs- und Aufräumungsarbeiten mussten ein Abschleppdienst sowie ein Trupp der Autobahnmeisterei aus Münchberg anrücken.

Viele Anzeigen A93/Trogen.- Die Verkehrspolizei aus Hof brachte am 21.11.2021 die Gerätschaften für eine fünfstündige Messung auf der A93 im Ortsgebiet von Trogen/Lkr. Hof in Position. In dem auf 120 km/h begrenzten Bereich durchfuhren bei der Messung in den Vormittagsstunden 1786 Fahrzeuge die Strahlen der Messgeräte. In 23 Fällen blitzte es hier. Während vier Temposünder noch mit einer Verwarnung davonkommen werden, schlägt bei den restlichen 19 der neue Bußgeldkatalog durch. Neben saftigen Bußgeldern werden Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei sowie in zwei Fällen Fahrverbote fällig. Bei einem 50-jährigen Audi-Fahrer aus dem Raum Gera blitzte es bei 189 km/h. Der Thüringer muss sich nun auf sechs Hundert Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Fahrverbot von zwei Monaten Dauer einstellen.
Übersicht
Suchbegriff
20.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
20.01.2022 · PI Wunsiedel
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · PI/VPI Hof
20.01.2022 · Bundespolizei Selb
20.01.2022 · GPI Selb
20.01.2022 · PI Naila
20.01.2022 · PSt Rehau
20.01.2022 · PI Münchberg
20.01.2022 · VPI Bayreuth
19.01.2022 · PI Wunsiedel
19.01.2022 · PSt Rehau
19.01.2022 · PI/VPI Hof
19.01.2022 · PI Marktredwitz
19.01.2022 · PI/VPI Hof
19.01.2022 · GPI Selb
19.01.2022 · PI Münchberg
18.01.2022 · PI/VPI Hof
18.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
18.01.2022 · PI Marktredwitz
18.01.2022 · PI Naila
18.01.2022 · VPI Bayreuth
18.01.2022 · GPI Selb
18.01.2022 · PI Münchberg
17.01.2022 · PI Wunsiedel
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · PI Naila
17.01.2022 · PSt Rehau
17.01.2022 · PI Marktredwitz
17.01.2022 · PI/VPI Hof
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
17.01.2022 · GPI Selb
17.01.2022 · PI Münchberg
17.01.2022 · PI/VPI Hof

Meldungen der PI Naila

Gegenverkehr gerammt und weitergefahren

Geroldsgrün. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer schnitt Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr im Serpentinenbereich der Kreisstraße zwischen Steinbach und Geroldsgrün die Kurve und fuhr einem entgegenkommenden Linienbus vorne links gegen den Unterfahrschutz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,-- Euro. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizeiinspektion Naila hat die Ermittlungen aufgenommen nun und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Meldungen der PI Münchberg

Pkw angefahren

Münchberg – Am Montag zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Seat Ibiza angefahren. Dabei wurde die Fahrertür des Seat eingedrückt und zerkratzt. Der Seat war in der fraglichen Zeit zum einen in der Stammbacher Straße, am Parkplatz des Expert und zum anderen in der Theodor-Heuss-Straße am Parkplatz des dortigen Hagebaumarktes geparkt. Die Fahrerin des Seat stellte die Beschädigung erst zu Hause fest, als sie ihren Pkw abstellte. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Münchberg.

Über 50 Vandalismusschäden in den vergangenen sechs Monaten auf Bahnanlagen in Mainleus und Kulmbach

Bundespolizeiinspektion Selb bittet um Zeugenhinweise


Selb, 16. Dezember 2021


Kulmbach / Mainleus – Unbekannte Täter haben in den vergangenen sechs Monaten im Bereich der Bahnanlagen in Kulmbach und Mainleus über 50 Vandalismusschäden verursacht.

Bei den zahlreichen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen handelt es sich um Straftaten, bei diesen inzwischen eine Schadenshöhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist.


Die zuständige Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer: 09287 / 9651 -0 erbeten.
Webcam
22.01.2022 · 13:44 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
22.01.2022 · 13:44 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!