Home
Polizeiberichte

15.06.2021 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Zu schnell in der Ausfahrt - Pkw landet in Wiese

A93 / Regnitzlosau - In der kleinen Wiese zwischen der Aus- und Einfahrt der Anschlussstelle Regnitzlosau endete am Montagvormittag die Fahrt einer 20-jährigen Dame aus Göhren. Die junge Frau entschloss sich spontan, bei Regnitzlosau von der A93 abzufahren. Aufgrund ihrer kurzfristigen Entscheidung fuhr sie jedoch viel zu schnell in die Ausfahrt ein. Das Auto geriet ins Schlingern, touchierte die Schutzplanke und rutschte letztendlich in die Wiese. Die Unfallverursacherin blieb glücklicherweise unverletzt. An Fahrzeug in Leitplanke entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Gefahrguttransport nicht ausreichend gekennzeichnet

A72 / Feilitzsch - Am Montagmittag stellte die Verkehrspolizei Hof auf der A72 bei Feilitzsch einen spanischen Gefahrguttransport fest. Der Sattelzug war mit ca. 16 Tonnen Bremsenreiniger unterwegs nach Frankreich. Nachdem diese Ladung als Gefahrgut klassifiziert wird, hätte der Fahrer dies entsprechend kennzeichnen müssen. Für das unzureichende Anbringen der Warntafeln muss sich der 54-jährige Trucker nun auf ein Bußgeld von 300 Euro einstellen.

Kollision im Baustellenbereich

A9 / Selbitz - Zu einem Zusammenstoß zwischen Sattelzug und Pkw kam es am gestrigen Montagmittag auf der A9 bei Selbitz. Im dortigen Baustellenbereich überholte ein 31-jähriger Autofahrer aus Bremen einen litauischen Sattelzug. Als sich der Pkw auf Höhe des Sattelzuges befand, geriet dieser leicht nach links. Der Mann aus Bremen musste daher seinerseits nach links ausweichen und touchierte dabei die mittige Betonleitwand. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

A9 / Münchberg - Eigentlich hätte der 37-jährige Mann aus Hof mit seinem Auto gar nicht fahren dürfen, da für seinen Pkw seit Anfang das Jahres kein Versicherungsschutz mehr bestand. Als sich der Hofer trotzdem ans Steuer setzte, wurde er prompt auf der A9 bei Münchberg kontrolliert. Aufgrund des entsprechenden Ersuchens der Zulassungsstelle entstempelten die Beamten die Kennzeichen und stellten den Fahrzeugschein sicher. Die Weiterfahrt war damit beendet. Wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz muss sich der Fahrzeuglenker nun strafrechtlich verantworten.

Fahrschulauto wechselt Fahrstreifen, Motorfahrer stürzt und verletzt sich schwer

A9 / Berg - Mehrere Brüche und Prellungen zog sich ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Leipzig bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen um 10.40 Uhr zu. Der Kradfahrer war mit weiteren Bikern auf der A9 Richtung Süden unterwegs. Im Bereich der Rastanlage Frankenwald kam es zu dem folgenschweren Unfall. Ein Fahrschulauto aus dem Zulassungsbereich Erfurt wechselt von der mittleren auf die linke Spur und übersah offensichtlich den dort fahrenden Leipziger. Dieser musste eine Vollbremsung einleiten, verlor die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Der schwer verletzte Kradfahrer wurde ins Klinikum Naila abtransportiert. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Motorrads musste die A9 kurzzeitig voll gesperrt werden. Da das Fahrschulauto sein Fahrt ohne Anzuhalten fortsetzte, ermittelte die Polizei nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahrlässiger Körperverletzung. Zur abschließenden Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei noch Zeugen. Diese möchte sich bitte mit der Verkehrspolizei Hof unter der Tel. 09281/704-803 in Verbindung setzen.
Übersicht
Suchbegriff
02.08.2021 · GPI Selb
30.07.2021 · PI Wunsiedel
30.07.2021 · PI Marktredwitz
30.07.2021 · PI/VPI Hof
30.07.2021 · PI/VPI Hof
30.07.2021 · PI Münchberg
30.07.2021 · Polizeipräsidium Oberfranken
29.07.2021 · PI/VPI Hof
29.07.2021 · PI Münchberg
29.07.2021 · PI Münchberg
29.07.2021 · PI Naila
29.07.2021 · GPI Selb
29.07.2021 · PI/VPI Hof
28.07.2021 · PI Marktredwitz
28.07.2021 · PI Naila
28.07.2021 · PI/VPI Hof
28.07.2021 · PI/VPI Hof
28.07.2021 · GPI Selb
27.07.2021 · PI/VPI Hof
27.07.2021 · GPI Selb
27.07.2021 · PI Marktredwitz
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.