Home
Polizeiberichte

26.01.2021 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Drogenkonsument trotz Fahrverbot am Steuer A93/Gattendorf.- Die Kontrolle eines polnischen Kleintransporters am 25.01.2021, um 11.55 Uhr, endete mit dem Einsatz einer „Parkkralle“. Die Beamten hatten erkannt, wie der Kleintransporter im Gelände des Parkplatzes „Bärenholz“ rangierte und kontrollierten den 32-jährigen polnischen Fahrer. Schnell stellte sich durch eine Fahndungsabfrage heraus, dass der Mann noch ein rechtskräftiges Fahrverbot anzutreten hätte und deshalb eigentlich nicht am Fahrersitz Plätz nehmen hätte dürfen. Bei einer Sichtung des Gepäcks des 32-Jährigen stießen die Beamten außerdem auf einen „Joint“ sowie Utensilien, die den Mann als Drogenkonsumenten entlarvten. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass ein Drogentest bei dem Mann positiv verlief. Somit bestand ein weiterer Grund, warum der Mann kein Kraftfahrzeug führen durfte. Im Rahmen der Beweisführung musste sich der Mann schließlich einer Blutentnahme unterziehen. Die Beamten der Hofer Autobahnpolizei nahmen gegen den Mann eine Strafanzeige wegen mehrerer Delikte auf und verboten die Weiterfahrt bis zum Eintreffen eines Ersatzfahrers. Um auf Nummer sicher zu gehen, legten die Beamten bei dem Kleintransporter deshalb die Parkkralle an.

Zu schnell in Kurve A72/Köditz.- Auf 15 Tausend Euro beziffern die Beamten der Hofer Verkehrspolizei den Sachschaden, der bei einem Verkehrsunfall entstand, der sich am 25.01.2021, um 18.40 Uhr, auf der A72 im Gemeindegebiet von Köditz/Landkreis Hof in Richtung Chemnitz ereignete. Der 31-jährige Unglücksfahrer aus Hof hatte in einer Rechtskurve die Geschwindigkeit nicht entsprechend angepasst und war mit seinem Ford außer Kontrolle geraten. Das schleudernde Auto kollidierte anschließend heftig mit der Leitplanke und landete schließlich in einem Feld neben der Fahrbahn. Der Hofer konnte seinen ziemlich demolierten Ford unverletzt verlassen. Ein Bußgeldverfahren bleibt dem 31-Jährigen indes nicht erspart.

Eiliger Brummi gestoppt A9/Berg.- Bei der Kontrolle eines rumänischen Sattelschleppers durch eine Streife der Hofer Verkehrspolizei am 25.01.2021, um 10.59 Uhr, kamen erhebliche Geschwindigkeitsverstöße zu Tage. Der 48-jährige Fahrer fiel auf, weil er den sogenannten „Saaieabstieg“, einen abschüssigen und kurvigen Streckenabschnitt, mit erheblich mehr als den dort für ihn erlaubten 60 km/h hinunter fuhr. Eine Überprüfung der digitalen Aufzeichnungen führte hier zu 93 km/h und somit einer Überschreitung von immerhin 33 km/h. Doch auch sonst nahm es der 48-Jährige nicht so genau mit dem Tempolimit von 80 km/h auf der Autobahn. Bis zu 104 km/h stellten die Beamten hier fest und zeigten den Temposünder wegen den Verstößen an. Außerdem musste er eine Sicherheit bei den Beamten hinterlegen.
Übersicht
Suchbegriff
23.02.2021 · PI Naila
23.02.2021 · PI Münchberg
23.02.2021 · PI Marktredwitz
23.02.2021 · PI/VPI Hof
22.02.2021 · PI Marktredwitz
22.02.2021 · PSt Rehau
22.02.2021 · PI/VPI Hof
22.02.2021 · GPI Selb
22.02.2021 · PI/VPI Hof
19.02.2021 · PI Münchberg
19.02.2021 · PI Naila
19.02.2021 · PI/VPI Hof
19.02.2021 · GPI Selb
18.02.2021 · PI Wunsiedel
18.02.2021 · PI/VPI Hof
18.02.2021 · PI/VPI Hof
18.02.2021 · PSt Rehau
18.02.2021 · PI Münchberg
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
25.02.2021 · 03:09 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
25.02.2021 · 03:09 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!