Home
Polizeiberichte

30.06.2020 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Berauscht auf der Autobahn BAB A 9, Gemeinde Gefrees; Ein 28jähriger Autofahrer war am Montag berauscht auf der A 9 in Richtung München unterwegs. Der junge Mann fuhr kurz vor 7.30 Uhr mit seinem Ford Focus auf der A 9, zwischen Münchberg und Gefrees, ehe er von einer Streife der Hofer Verkehrspolizei am Parkplatz Streitau zur Kontrolle ausgeleitet wurde. Bei der näheren Überprüfung des Pkw im Rahmen der Schleierfahndung fanden die Beamten in einer Ablage unter dem Lenkrad einen fertig gedrehten Joint. Zudem stand der 28jährige offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, weshalb er eine Blutentnahme im Krankenhaus erdulden musste. Damit der Berauschte nicht weiterfahren konnte, wurde sein Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt. Zu allem Überfluss hatte der junge Mann über eine Online-Plattform einen 31jährigen als Mitfahrer angeheuert. Auch dieser hatte Rauschgift bei sich. Auch hier schritten die Beamten zur Sicherstellung des weißen Pulvers und mussten den Mitfahrer ebenfalls wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz anzeigen.

Stark überladener Kleintransporter BAB A 72, Gemeinde Feilitzsch; Am Montag, gegen 10.50 Uhr, stellten Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Hofer Verkehrspolizei einen stark überladenen Kleintransporter auf der A 72 fest. Ein 31jähriger ukrainischer Berufskraftfahrer war mit dem Dreieinhalb-Tonner auf der Autobahn in Richtung Westen unterwegs. An der Anschlussstelle Hof/Töpen lenkten die Beamten das Fahrzeug aus dem fließenden Verkehr zur Überprüfung aus. Anhand der Ladepapiere erkannten die geschulten Polizisten schnell, dass der Iveco stark überladen war. Maximal wäre eine Ladungsaufnahme von 450 Kilogramm für den Transporter möglich gewesen. Tatsächlich hatte der 31jährige Fahrer jedoch knapp 1,5 Tonnen Güter auf seiner Ladefläche. Die Messung auf einer geeichten Fahrzeugwaage ergab schließlich eine Überladung von sage und schreibe 53%. Selbstverständlich durfte der Mann seine Fahrt so nicht fortsetzten und er musste für den Verstoß eine Sicherheitsleistung bezahlen.

Schleuderpartie bei Starkregen BAB A 9, Gemeinde Gefrees; Bei Starkregen schleuderte am Montag, um 14.45 Uhr ein 56jähriger Audi Fahrer auf der A 9 bei Gefrees in die Leitplanken. Der Mann aus Thüringen war mit seinem A 4 auf der A 9 in Richtung München unterwegs, als zwischen Münchberg und Gefrees starker Regen einsetzte. Er passte seine Geschwindigkeit den Wetterverhältnissen nicht an und geriet auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. Der 56jährige verlor vollends die Beherrschung über sein Fahrzeug, stieß erst gegen die Betonwand in der Fahrbahnmitte und anschließend in die rechte Leitplanke. Von Verletzungen blieb der Audi-Fahrer verschont, lediglich der Sachschaden an Pkw und Leitplanken wird in einer ersten Schätzung mit knapp 5.000 € beziffert.

Anhänger seit 2015 ohne Versicherung BAB A 9; Gemeinde Gefrees; Am Montag, gegen 17.45 Uhr, zogen Beamte der Hofer Verkehrspolizei ein Pkw-Gespann aus dem Verkehr, bei dem der Anhänger bereits seit fünf Jahren ohne Versicherung und auch ohne notwendige Hauptuntersuchung beim TÜV war. Der 65jährige Mann aus dem Landkreis Bayreuth war mit seinem Gespann auf der A 9 in Richtung Süden unterwegs und wurde am Parkplatz bei Streitau kontrolliert. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie bemerkten, dass die Zulassungsstempel am Kennzeichen des Anhängers fehlten. Im Weiteren stellte sich heraus, dass der kleine Anhänger bereits im Jahr 2015 wegen fehlendem Versicherungsschutz vom Amts wegen abgemeldet wurde. Zudem unterließ der 65jährige eine Vorstellung des Fahrzeuges beim TÜV. Der Mann musste seinen Anhänger am Parkplatz zurücklassen und sich um eine Abschleppung kümmern. Seine Versäumnisse brachten ihm Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen einer erheblichen Überschreitung des TÜV-Termins ein.

Betrunkene Autofahrerin im Stadtgebiet Hof Hof; Im Stadtgebiet von Hof stellten Beamte der Hofer Verkehrspolizei in der vergangenen Nacht eine stark angetrunkene Autofahrerin fest. Um 02.20 Uhr fiel den beiden Polizistinnen ein silberner VW Polo aufgrund seiner rasanten Fahrweise auf. Obwohl die Fahrerin des Polo zunächst sämtliche Anhaltesignale ignorierte und sogar entgegen der Fahrtrichtung in eine Einbahnstraße fuhr, gelang den beiden Beamtinnen den Polo in der Wörthstraße zu stoppen. Der Grund für das Verhalten der Fahrerin war schnell gefunden. Die 49jährige Hoferin hatte übermäßig dem Alkohol zugesprochen. Ein Test am Handalkomat erbrachte einen Wert von über zwei Promille. Dies führte zu einer Blutentnahme, die im Sana-Klinikum von einem Arzt vollzogen wurde.
Übersicht
Suchbegriff
08.07.2020 · PI Münchberg
08.07.2020 · PI/VPI Hof
07.07.2020 · PI Marktredwitz
07.07.2020 · PI/VPI Hof
07.07.2020 · PI Münchberg
07.07.2020 · PI Naila
07.07.2020 · PI/VPI Hof
06.07.2020 · PI Wunsiedel
06.07.2020 · PI Marktredwitz
06.07.2020 · PI Naila
06.07.2020 · PI/VPI Hof
06.07.2020 · GPI Selb
06.07.2020 · PI/VPI Hof
03.07.2020 · PI Marktredwitz
03.07.2020 · PI/VPI Hof
03.07.2020 · GPI Selb
03.07.2020 · PI Münchberg
02.07.2020 · PI Wunsiedel
02.07.2020 · PI/VPI Hof
02.07.2020 · PI Naila
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
09.07.2020 · 11:14 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
09.07.2020 · 11:14 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!