Home
Polizeiberichte

11.02.2020 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs A 9/ Leupoldsgrün. Am Montagmorgen fiel den Schleierfahndern der Hofer Grenzpolizeigruppe auf der A 9, in Fahrtrichtung Süden, ein Pkw VW aus Sömmerda auf. Bei der anschließenden Kontrolle auf dem Parkplatz Lipperts West, konnte der 35 Jahre alte Fahrer aus Sömmerda, keinen gültigen Führerschein vorlegen. Er war auch der Halter des Pkws und allein unterwegs. Der Mann gab zunächst an, seinen Führerschein lediglich zu Hause vergessen zu haben. Eine Überprüfung durch die Beamten ergab allerdings, dass dem Mann bereits zwei Mal, zuletzt 2009, die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Der Fahrer gab schließlich zu, dass ihm die Fahrerlaubnis, aufgrund von Alkohols am Steuer, entzogen wurde und er die erforderliche MPU bisher nicht gemacht habe. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. Auf ihn wartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

A 9/ Berg. Wenig später fiel den Schleierfahndern erneut ein Pkw VW aus Österreich auf, der mit 3 Personen besetzt war. Er war auf der A 9, in Fahrtrichtung Süden unterwegs und wurde an der Rastanlage Frankenwald West durch die Beamten einer Kontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den 40 Jahre alten Fahrer aus Österreich ein aktuelles Fahrverbot in Deutschland besteht. Die Beamten untersagten auch ihm die Weiterfahrt. Die Ehefrau führte im Anschluss den Pkw weiter. Der Mann wurde wegen Fahrens trotz Fahrverbot angezeigt.

Betäubungsmittel aufgefunden A 9/ Berg. Am Montagmorgen kontrollierten Schleierfahnder der Hofer Grenzpolizeigruppe auch einen mit drei Personen besetzten Kleintransporter aus Bad Salzuflen auf der Rastanlage Frankenwald West. Im Reisegepäck eines 33 Jahre alten Mitfahrers aus Perleberg fanden die Beamten insgesamt rund 8 Gramm Amphetamin und rund 3 Gramm Marihuana. Das Rauschgift beschlagnahmten sie. Auf den Mann wartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. A 9/ Berg. Auch bei der Kontrolle eines polnischen Kleintransporters, auf der Rastanlage Frankenwald West, wurden die Schleierfahnder fündig. Der Kleintransporter war mit insgesamt drei Polen besetzt. Bei dem 21 Jahre alten Beifahrer fanden die Beamten ebenfalls eine geringe Menge Amphetamin. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und gegen den Mann eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Kontrolle führt zu mehreren Treffern A 9/ Berg. Am Montagmittag fiel den Schleierfahndern auf der A 9, in südliche Richtung fahrend, ein Pkw Audi aus Fürth auf. Der mit zwei Männern besetzte Pkw wurde auf der Rastanlage Frankenwald West anschließende einer Kontrolle unterzogen. Dabei fanden die Beamten beim 23 Jahre alten, kroatischen Beifahrer eine geringe Menge Marihuana. Die weitere Überprüfung ergab, dass für den Audi keine aktuelle Haftpflichtversicherung bestand. Zudem konnte der 24 Jahre alte Fahrer aus Rinteln keine Fahrerlaubnis vorlegen. Es stellte sich heraus, dass er seine bosnische Fahrerlaubnis bisher nicht in eine gültige europäische Fahrerlaubnis umwandeln lassen hat. Zu guter Letzt stellte sich noch heraus, dass gegen den Fahrer ein aktueller Vollstreckungshaftbefehl, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, besteht. Den geforderten Betrag von rund 900 Euro konnte der Mann nicht begleichen. Derr Fahrer wurde demnach wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Er wurde im Anschluss in die JVA Hof eingeliefert. Auf den Beifahrer wartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Mann bei Unfall auf winterglatter Fahrbahn verletzt A 9/ Konradsreuth. Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der A 9, in Fahrtrichtung Norden, zwischen Münchberg- Nord und Hof- West, eine Verkehrsunfall. Ein 29 Jahre alter Mann aus Bayreuth war mit seinem Pkw Renault auf schneeglatter Fahrbahn, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern geraten. Der Renault krachte gegen die rechte Schutzplanke und blieb schließlich unfallbeschädigt liegen.

Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Der Fahrer wurde beim Unfall leicht verletzt und wurde ins Klinikum nach Hof verbracht. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 9.000 Euro. An der Schutzplanke dürfte der Schaden bei etwa 500 Euro liegen.
Übersicht
Suchbegriff
14.02.2020 · PSt Rehau
12.02.2020 · PI Marktredwitz
12.02.2020 · GPI Selb
12.02.2020 · PI/VPI Hof
12.02.2020 · PI/VPI Hof
12.02.2020 · PI Naila
11.02.2020 · PI Marktredwitz
11.02.2020 · PI Wunsiedel
11.02.2020 · PI Münchberg
11.02.2020 · PSt Rehau
11.02.2020 · PI/VPI Hof
10.02.2020 · PSt Rehau
10.02.2020 · PI Wunsiedel
10.02.2020 · GPI Selb
10.02.2020 · PI Naila
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
16.02.2020 · 22:59 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
16.02.2020 · 22:59 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!