Home
Polizeiberichte

23.01.2020 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Reisebus deutlich zu schnell A 9 / Berg: Knapp 350 Euro musste ein italienischer Busfahrer am Mittwochvormittag als Sicherheitsleistung für eine Geschwindigkeitsüberschreitung am Saaleabstieg der A 9 bei der Hofer Verkehrspolizei hinterlegen. Der 58-jährige war mit seinem Reisebus mit 47 Studenten auf Studienfahrt nach Berlin. Das digitale Kontrollgerät hatte eine Geschwindigkeit von 103 bei zulässigen 60 km/h aufgezeichnet. Zum Bußgeld kommen noch zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Verbotenen Schlagring aufgefunden A 9 / Berg: Schleierfahnder der Hofer Grenzpolizeigruppe kontrollierten am Mittwochmittag an der Rastanlage Frankenwald einen Audi aus Sachsen-Anhalt. Im Ablagefach der Mittelkonsole fanden die Beamten einen verbotenen Schlagring. Die Beteuerungen des 32-jährigen Fahrers, nicht gewusst zu haben, dass der Schlagring ein verbotener Gegenstand ist, nützen ihm wenig. Eine Strafanzeige nach dem Waffengesetz und die Einziehung des Schlagrings waren die Folge.

Trike als Anhänger genutzt A 9 / Berg: Der Versuch, bei der Überführung eines dreirädrigen Kraftrades Kosten zu sparen, ging für einen 45-jährigen Kfz-Mechaniker völlig schief. Der Braunschweiger wollte sein neu erworbenes Trike kostengünstig nach Hause bringen. Um keinen Anhänger nutzen zu müssen, versah er das Vorderrad des Trike mit einer Verbindung für eine Anhängerkupplung und hängte das Dreirad an seinen Kleintransporter. Die ungewöhnliche Konstruktion fiel am Mittwochnachmittag einer Streife der Hofer Verkehrspolizei auf. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass das Trike nicht zugelassen und nicht versichert war. Deshalb endete die Fahrt am Autohof Berg. Der Sparfuchs musste sich um einen Anhänger für den Weitertransport kümmern. Das unzulässige Schleppen des nicht zugelassenen Dreirads zieht eine Strafanzeige nach sich.

Sattelzug übersehen Gemeinde Berg: 30.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei 40-Tonnern auf der Staatsstraße bei Berg. Der 57-jährige Fahrer eines LKW mit Anhänger wollte an der Anschlussstelle Berg nach links auf die Autobahn einbiegen. Aus unbekanntem Grund übersah er dabei allerdings einen entgegenkommenden Sattelzug und kollidierte frontal mit diesem. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Fahrzeuge waren noch fahrbereit, deshalb konnte die Unfallstelle schnell geräumt werden.
Übersicht
Suchbegriff
26.02.2020 · PI/VPI Hof
25.02.2020 · PI Naila
25.02.2020 · GPI Selb
25.02.2020 · PI Münchberg
25.02.2020 · PI Marktredwitz
25.02.2020 · PI/VPI Hof
24.02.2020 · PI Marktredwitz
24.02.2020 · PSt Rehau
24.02.2020 · PI Münchberg
24.02.2020 · GPI Selb
24.02.2020 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
27.02.2020 · 21:20 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
27.02.2020 · 21:20 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!