Home
Polizeiberichte

18.07.2019 · PI/VPI Hof

Meldungen der VPI Hof

Mann bei Abschleppversuch eingeklemmt A 93, Gemeinde Waldershof. Am Mittwochabend blieb ein 68 Jahre alter Mann aus Berlin mit seinem Pkw Citroen, auf der A 93, in Fahrtrichtung Norden, auf Höhe Waldershof, aufgrund eines Motorschadens liegen. Der Pkw konnte zunächst im dortigen Baustellenbereich abgestellt werden und der Mann verständigte im Anschluss seinen 27 Jahre alten Arbeitskollegen aus Kirchseeon. Dieser traf später mit einem Kleintransporter Mercedes und einem Pkw- Anhänger ein. Zusammen wollten die beiden Männer das Pannenfahrzeug aufladen. Dabei wurde der Citroen mit einem entsprechenden Stahlseil und einer funktionstüchtigen Drehwinde auf den Anhänger gezogen. Jedoch riss das Seil während des Aufladevorganges und der Pkw rollte die Rampe hinunter. Der 27- jährige Mann sprang daraufhin mit dem Oberkörper in das geöffnete Beifahrerfenster, um die Handbremse anzuziehen. Allerdings verfügte das Pannenfahrzeug lediglich über eine elektronische Handbremse, so dass sich das Fahrzeug nicht bremsen ließ. Der Pkw rollte etwa 3 Meter weiter, bis er an einem, auf der Baustelle befindlichen Schuttcontainer, zum Stehen kam. Der junge Mann wurde zwischen Pkw und Container eingeklemmt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Bayreuth verbracht. Nach ersten Untersuchungen erlitt er Prellungen und eventuell eine Fraktur des Beckens. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro, der Baucontainer blieb unbeschädigt. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen nennenswerten Stauungen.

Polizei A 9, Gemeinde Stammbach. Die Verkehrspolizeiinspektion Hof führte am Mittwoch auf der A 9, zwischen den Anschlussstellen Münchberg- Süd und Gefrees, in Fahrtrichtung Süden, Abstandsmessungen durch. Im Messzeitraum von 4 Stunden hielten insgesamt 129 Fahrzeugführer den vorgeschriebenen Mindestabstand zum Vordermann nicht ein. Der geringste Abstand bei den Lkws betrug 16 Meter, bei erforderlichen 50 Metern. Der geringste Abstand bei den Pkws betrug nur 14 Meter, bei einer Geschwindigkeit von 169 km/h. Hier wäre ein Abstand von 84 Metern erforderlich gewesen. Den BMW- Fahrer erwarten 320 Euro Bußgeld, 2 Punkte und 2 Monate Fahrverbot. Im Rahmen der Anhaltung wurden auch die Digitalen Kontrollgeräte der Lkws ausgelesen. Dabei konnte bei einem 47 Jahre alten Mann aus der Ukraine festgestellt werden, dass er mit seinem Sattelzug regelmäßig die vorgeschriebene Geschwindigkeit auf Autobahnen nicht einhält. Insgesamt wurden 12 Geschwindigkeitsverstöße beanzeigt, die höchste Überschreitung betrug 125 km/h bei erlaubten 80 km/h auf der Autobahn! Der Mann musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 350 Euro bezahlen, bevor er seine Fahrt fortsetzen durfte. Per Post erhält er demnächst einen Bußgeldbescheid in Höhe von 640 Euro, 2 Punkten und einem Monat Fahrverbot.
Übersicht
Suchbegriff
11.11.2019 · GPI Selb
11.11.2019 · PI Münchberg
11.11.2019 · PSt Rehau
11.11.2019 · PI Naila
11.11.2019 · PI/VPI Hof
11.11.2019 · PI/VPI Hof
08.11.2019 · VPI Bayreuth
08.11.2019 · GPI Selb
08.11.2019 · PI/VPI Hof
08.11.2019 · PI Naila
08.11.2019 · PI Marktredwitz
07.11.2019 · PI Münchberg
07.11.2019 · PI/VPI Hof
07.11.2019 · PI Marktredwitz
07.11.2019 · PI Naila
06.11.2019 · PI Marktredwitz
06.11.2019 · PI Wunsiedel
06.11.2019 · PI/VPI Hof
06.11.2019 · PI Naila
06.11.2019 · GPI Selb
06.11.2019 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
13.11.2019 · 07:55 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
13.11.2019 · 07:55 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!