Home
Polizeiberichte

22.07.2021 · PI Wunsiedel

Meldungen der PI Wunsiedel

Vorfahrtsregelung „rechts vor links“ missachtet Wunsiedel - Am Mittwoch um 18.40 Uhr war eine 72-jährige Autofahrerin auf der Friedensstraße unterwegs und wollte die Nordendstraße geradeaus überqueren. Zur gleichen Zeit befuhr eine 61-jährige Frau mit ihrem Pkw die Nordendstraße. Diese kam aus Sicht der 72-Jährigen von rechts und hätte somit Vorfahrt gehabt, da an dieser Kreuzung die Regelung „rechts vor links“ gilt. Die 72-Jährige übersah jedoch das Fahrzeug der 61-Jährigen, sodass es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich kam. Dabei wurde der Pkw der 61-Jährigen auch noch auf das am rechten Straßenrand geparkte Auto eines 44-Jährigen geschoben, sodass ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde zum Glück keine der Unfallbeteiligten. Mehrere Unfallfluchten im Stadtgebiet von Wunsiedel Wunsiedel - Am Mittwoch um 17.15 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer gegen den vor dem Anwesen Maximilianstraße 30 geparkten grauen Opel Insignia einer 38-jährigen Frau, wodurch Kratzer an der linken vorderen Stoßstange entstanden. Anschließend stieg der Unfallverursacher aus, sah nach dem Schaden und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des Unfallschadens in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Der Vorfall wurde von einem unbeteiligten Zeugen beobachtet, der der Polizei mitteilen konnte, dass es sich bei dem Unfallflüchtigen um den Fahrer eines grauen Dacia Stepway handelte. Am Mittwochvormittag meldete sich eine 38-jährige Frau bei der Polizeiinspektion Wunsiedel und erstattete Anzeige, weil ihr schwarzer Toyota Corolla zwei Dellen und Kratzer im hinteren linken Kotflügel aufwies. Laut ihren Angaben kann dieser Schaden nur entstanden sein, als ihr Fahrzeug am Mittwoch in der Zeit zwischen 08.30 Uhr und 10.10 Uhr am oberen Ende des E-Center-Parkplatzes, rückwärts zum Fahrradweg, abgestellt war. Es besteht die Möglichkeit, dass ein Unbekannter mit seinem Einkaufswagen gegen den Kotflügel fuhr und dabei den Schaden in Höhe von zirka 1.500 Euro verursachte, sich jedoch nicht meldete. Zu guter Letzt teilten die Stadtwerke noch eine Beschädigung an einer Straßenlaterne an der Ecke Schlesierstraße / Jahnstraße mit, die zwischen Dienstag, 20.00 Uhr, und Mittwoch, 08.00 Uhr, erfolgt sein muss. Da die Laterne einen Knick aufweist und nun schief steht, muss ein bislang unbekannter Fahrzeugführer dagegen gefahren sein, der sich nach dem Anstoß aus dem Staub machte, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Die Kosten für die Instandsetzung dürften sich auf rund 2.500 Euro belaufen. In allen drei vorgenannten Fällen bittet die Polizeiinspektion Wunsiedel unter der Telefonnummer 09232/99470 um Hinweise auf die Unfallflüchtigen. Laserkontrolle bringt Haftbefehl ans Licht Röslau - Im Rahmen einer Laserkontrolle auf der Staatsstraße 2180 bei der sogenannten „Grüner Höhe“ wurde am Mittwochnachmittag ein 32-jähriger Autofahrer aus der Tschechischen Republik angehalten, da er mit 38 Stundenkilometern über der zulässigen Geschwindigkeit gemessen worden war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er nicht nur mit überhöhter Geschwindigkeit, sondern auch noch ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war, da ihm diese bereits im Mai 2021 entzogen wurde. Damit jedoch nicht genug, denn eine Abfrage im Fahndungssystem der Polizei ergab einen Treffer. Gegen den Tschechen lag ein Haftbefehl vor. Er hätte eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro begleichen müssen. Nachdem ihm dies nicht möglich war, wurde der 32-Jährige festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er die nächsten 20 Tage verbringen wird. So hatte der Geschwindigkeitsverstoß für den Tschechen weitaus größere Auswirkungen als nur einen Bußgeldbescheid.
Übersicht
Suchbegriff
02.08.2021 · GPI Selb
30.07.2021 · PI Wunsiedel
30.07.2021 · PI Marktredwitz
30.07.2021 · PI/VPI Hof
30.07.2021 · PI/VPI Hof
30.07.2021 · PI Münchberg
30.07.2021 · Polizeipräsidium Oberfranken
29.07.2021 · PI/VPI Hof
29.07.2021 · PI Münchberg
29.07.2021 · PI Münchberg
29.07.2021 · PI Naila
29.07.2021 · GPI Selb
29.07.2021 · PI/VPI Hof
28.07.2021 · PI Marktredwitz
28.07.2021 · PI Naila
28.07.2021 · PI/VPI Hof
28.07.2021 · PI/VPI Hof
28.07.2021 · GPI Selb
27.07.2021 · PI/VPI Hof
27.07.2021 · GPI Selb
27.07.2021 · PI Marktredwitz
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.