Home
Polizeiberichte

17.11.2020 · PI Wunsiedel

Meldungen der PI Wunsiedel

64-Jähriger hat zu viel getrunken Marktleuthen - Am Montagabend hielt eine Polizeistreife im Waldweg einen Autofahrer aus dem Landkreis Wunsiedel an, um ihn einer routinemäßigen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Im Gespräch nahmen die Beamten bei dem 64-Jährigen erheblichen Alkoholgeruch wahr. Da der Atemalkoholtest vor Ort über der 1,0-Promille-Grenze lag, musste der Mann mit ins Krankenhaus kommen, um hier eine Blutprobe abzugeben. 37-Jähriger macht Stress Wunsiedel - Am Montag um 16.00 Uhr hielt sich ein 37-jähriger Mann aus Naila vor einer Schule auf und wollte seinen elfjährigen Sohn abholen. Da er hierbei sehr aggressiv auftrat, wurde die Polizei verständigt. Bei deren Eintreffen war der Mann jedoch bereits gegangen und stand nun vor dem Wohnanwesen seiner Ex-Lebensgefährtin in der Marktredwitzer Straße. Die Polizeibeamten forderten ihn auf, den Ort zu verlassen, worauf er aber gleichgültig reagierte. Deshalb wurde der 37-Jährige von den Beamten in Gewahrsam genommen. Als er in den Streifenwagen gebracht werden sollte, wehrte er sich vehement und mit aller Kraft, was ihm jedoch nichts nützte. Er wurde mit zur Dienststelle genommen und hier in einer Zelle untergebracht, die er laut Anordnung einer Richterin erst am nächsten Tag um 06.30 Uhr wieder verlassen durfte. Zudem wurde eine Blutentnahme angeordnet. Auch in der Zelle hatte sich der 37-Jährige abreagiert, denn die Beamten stellten Beschädigungen an der Wand sowie an einem Holzbrett fest. Somit kommen auf den Nailaer mehrere Anzeigen zu, u. a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung. Lkw fährt gegen Straßenlaterne und flüchtet Tröstau - Am Montag um 11.10 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie ein blauer Lkw mit ausländischem Kennzeichen beim Rangieren mit seiner hinteren rechten Fahrzeugseite gegen die Straßenlaterne stieß, die sich bei der Grötschenmühle gegenüber der Parkplatzausfahrt des EDEKA-Marktes befindet. Der Lkw-Fahrer kümmerte sich jedoch nicht um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro, sondern fuhr auf der Bundesstraße 303 in Richtung Osten davon. Wer kann Hinweise auf den flüchtigen blauen Lkw geben? Mitteilungen nimmt die Polizeiinspektion Wunsiedel unter der Telefonnummer 09232/99470 entgegen. Unbekannter „verziert“ Buswartehäuschen mit Graffiti Niederlamitz - In der Zeit zwischen Samstag, 18.00 Uhr, und Montag, 06.50 Uhr, verzierte ein bislang unbekannter Täter das Buswartehäuschen in der Hauptstraße vor dem Bahnübergang mit schwarzer Farbe aus einer Sprühdose. Er sprühte an den Innenwänden mehrere Wörter sowie ein etwa 35 Zentimeter großes Hakenkreuz auf. Für die Beseitigung der Schmierereien entstehen der Stadt Kirchenlamitz Kosten in Höhe von rund 200 Euro. Die Polizei Wunsiedel bittet unter Telefon 09232/99470 um Hinweise auf den unbekannten Täter.
Übersicht
Suchbegriff
23.11.2020 · PI/VPI Hof
23.11.2020 · PI Münchberg
23.11.2020 · PSt Rehau
23.11.2020 · GPI Selb
20.11.2020 · PI Wunsiedel
20.11.2020 · PSt Rehau
20.11.2020 · PI/VPI Hof
20.11.2020 · PI Münchberg
20.11.2020 · PI/VPI Hof
20.11.2020 · PI Marktredwitz
19.11.2020 · PI/VPI Hof
19.11.2020 · PI Marktredwitz
19.11.2020 · PI Münchberg
18.11.2020 · PI Wunsiedel
18.11.2020 · PI/VPI Hof
18.11.2020 · PI Marktredwitz
18.11.2020 · PI Naila
18.11.2020 · PI Münchberg
18.11.2020 · GPI Selb
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
24.11.2020 · 19:09 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
24.11.2020 · 19:09 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!