Home
Polizeiberichte

24.11.2020 · PI Marktredwitz

Meldungen der PI Marktredwitz

Gegen Corona-Regeln verstoßen Marktredwitz – Am 23.11.2020, gegen 23.40 Uhr, wurde die Polizei Marktredwitz zu einem Mehrfamilienhaus in der Rückertallee gerufen, weil es in einer der Wohnungen sehr laut zuginge. Dort angekommen, stellten die Polizisten fest, dass sich in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses mehrere Personen aus verschiedenen Haushalten aufhielten. Diese wurden dann anschließend von den eingesetzten Beamten eingehend über die bestehenden Corona-Regeln belehrt und die Zusammenkunft wurde aufgelöst. Weiterhin erhalten alle Teilnehmer dieses Treffens in vorgenannter Wohnung eine Anzeige wegen der im Raum stehenden Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz und müssen diesbezüglich mit einem Bußgeld rechnen.

Beleidigung per Telefon Arzberg – Ihren eigenen Angaben zufolge wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag eine 41-jährige Frau aus Arzberg mehrmals vom Klingeln ihres Telefons aus dem Schlaf gerissen. Einmal sei die 41-Jährige dann doch ans Telefon gegangen und sei umgehend von dem bis dato unbekannten Anrufer als „Schlampe“ beleidigt und zudem bedroht worden. Die Polizei Marktredwitz hat in dieser Sache die Ermittlungen wegen eines Vergehens der Beleidigung und der Bedrohung, aktuell noch gegen Unbekannt, aufgenommen.

Diebstahl von Werkzeugen Selb/Mühlbach – Nach Angaben eines 55-jährigen Geschädigten wurden durch einen oder mehrere unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag aus seinen Garagen mehrere Werkzeuge entwendet. Außerdem sei bei einem in der Garage abgestelltem Traktor die Dieselleitung durchtrennt und versucht worden, Diesel aus dem Tank zu pumpen. Dabei ist ein geschätzter Beuteschaden von ca. 1.000,-- Euro entstanden. Der hierbei entstandene Sachschaden wird ebenfalls auf etwa 1000,- Euro geschätzt. Die Polizei Marktredwitz ermittelt in dieser Sache im Moment noch gegen Unbekannt wegen eines Vergehens des besonders schweren Falls des Diebstahls und wegen Sachbeschädigung. Zeugen, die Angaben zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 in Verbindung zu setzen.

Fahrt unter Drogeneinfluss Schirnding – Am gestrigen Vormittag wurde auf der B303 ein 36-jähriger Mann aus Rakovnik mit seinem schwarzen Pkw, VW-Golf einer polizeilichen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde bei dem Mann ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv auf Metamphetamin und Amphetamin verlief. Daraufhin gab der junge Mann bereitwillig an, am Freitagabend eine „Line Crystal“, also Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Nach einer Belehrung vor Ort wurde ihm dann die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel zu seinem Golf sichergestellt. Außerdem wurde bei ihm noch eine Blutentnahme im Krankenhaus Marktredwitz veranlasst. Nun wird er von der Polizei Marktredwitz wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und einer Verkehrsordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz angezeigt.

Ladendiebstahl Marktredwitz – Am Montagvormittag, gegen 09.30 Uhr, sei ein 36-jähriger Marktredwitzer in einem Verbrauchermarkt in der Wunsiedler Straße, dabei beobachtet worden, wie er eine Weinflasche im Wert von ca. drei Euro in seine Umhängetasche steckte und den Markt verließ, ohne diese Flasche Wein zu bezahlen. Aufgrund dessen wurde die Polizei Marktredwitz verständigt. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme ermittelten die Polizeibeamten, dass gegen den jungen Mann außerdem ein Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bestand. Durch Zahlung von knapp 1000,- Euro konnte er den Haftbefehl jedoch abwenden und musste somit nicht hinter Gittern. Weiterhin wurde noch festgestellt, dass der Personalausweis des jungen Mannes abgelaufen war. Die Polizei Marktredwitz wird den 36-Jährigen nun, aufgrund des oben geschilderten Vorfalls mit der Weinflasche erneut wegen eines Vergehens des Diebstahls, sowie einer Ordnungswidrigkeit gegen das Personalausweisgesetz anzeigen.
Übersicht
Suchbegriff
18.01.2021 · PI Marktredwitz
18.01.2021 · PI/VPI Hof
18.01.2021 · PI Münchberg
18.01.2021 · GPI Selb
15.01.2021 · PI/VPI Hof
15.01.2021 · PI/VPI Hof
15.01.2021 · PI Marktredwitz
15.01.2021 · GPI Selb
15.01.2021 · PI Wunsiedel
14.01.2021 · PI/VPI Hof
14.01.2021 · PI/VPI Hof
14.01.2021 · PI Marktredwitz
14.01.2021 · GPI Selb
14.01.2021 · PI Münchberg
13.01.2021 · PI/VPI Hof
13.01.2021 · PI Marktredwitz
13.01.2021 · PSt Rehau
13.01.2021 · PI Münchberg
13.01.2021 · PI/VPI Hof
12.01.2021 · PI Münchberg
12.01.2021 · PI Naila
12.01.2021 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
19.01.2021 · 10:24 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
19.01.2021 · 10:24 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!