Home
Polizeiberichte

17.11.2020 · PI Marktredwitz

Meldungen der PI Marktredwitz

Mit brennendem Feuerwerkskörper beworfen

Selb – Ersten Erkenntnissen zufolge habe am gestrigen Montagnachmittag, kurz vor 15:00 Uhr, eine 13-Jahre alte Schülerin, in der Jahnstraße, auf einem Stein sitzend, auf ihre Mutter gewartet. Zwei Jungen seien auf ihren Fahrrädern an der 13-Jährigen vorbeigefahren. Einer der beiden, ein 12-Jahre alter Junge aus Selb, habe dabei im Vorbeifahren gezielt einen brennenden Feuerwerkskörper in Richtung der 13-Jährigen geworfen. Dieser habe sich dann an dem am Boden stehenden Schulranzen des 13-jährigen Mädchens verfangen. Die Schultasche habe dadurch Feuer gefangen und sei daraufhin samt Inhalt angebrannt. Die 13-Jährige sei hierbei jedoch Gott sei Dank unverletzt geblieben. Am Schulranzen und dessen Inhalt sei durch den Feuerwerkskörper ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 50,- Euro entstanden. Der 12-Jährige und der andere Junge hätten sich nach dieser Tat unmittelbar vom Ort des Geschehens entfernt. Kräfte der Polizei Marktredwitz und der Polizeiwache Selb u. a. waren jedoch schnell vor Ort und konnten so, nach sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, den 12-Jährigen nach kurzer Zeit stellen, nicht zuletzt aufgrund einer guten Personenbeschreibung. Er war zu diesem Zeitpunkt immer noch in Begleitung des zweiten Jungen. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten dann noch weitere Feuerwerkskörper. Vor Ort zeigte sich der 12-Jahre alte Junge geständig und gab die Tat zu. Gegen ihn wird nun wegen eines Vergehens der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Nach Aufnahme des Sachverhalts übergaben die eingesetzten Polizisten den 12-Jährigen und seinen Begleiter an die jeweiligen Eltern, nicht ohne ihnen entsprechende Worte, bezüglich ihrer Sprösslinge mit auf den Weg zu geben.

Beim Ausparken Frau mit Kleinkind angefahren

Selb – Am gestrigen Montagmittag, gegen 12:00 Uhr, ereignete sich in der Wittelsbacher Straße Ecke Geschwister Scholl Straße ein Verkehrsunfall zwischen einer 35-Jahre alten Frau, die dort zu Fuß mit ihrer 16-Monate alten Tochter unterwegs war und einem 22-Jährigen Mann, der diesen Bereich mit seinem Pkw BMW befuhr. Ersten Erkenntnissen zufolge habe der 22-Jährige mit seinem Pkw gerade ausparken wollen. Dazu habe er rückwärtsfahren müssen. Als er gerade angefahren sei, hätten die 35-Jährige und ihre Tochter hinter seinem BMW die Straße überqueren wollen. Beim Anfahren habe er die beiden Fußgänger touchiert. Hierdurch seien die 35-Jahre alte Mutter und ihre 16-Monate alte Tochter leicht verletzt worden. Sie wurden daher vorsorglich zur Untersuchung in ein Klinikum der Region verbracht. Sachschaden entstand bei diesem Unfall augenscheinlich nicht. Gegen den 22-Jährigen wird seitens der Polizei Marktredwitz nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung u. a. eingeleitet.
Übersicht
Suchbegriff
03.12.2020 · GPI Selb
02.12.2020 · PSt Rehau
02.12.2020 · PI Marktredwitz
02.12.2020 · PI/VPI Hof
02.12.2020 · PI Münchberg
02.12.2020 · GPI Selb
01.12.2020 · PI/VPI Hof
01.12.2020 · PSt Rehau
01.12.2020 · PI Marktredwitz
01.12.2020 · GPI Selb
01.12.2020 · PI Naila
30.11.2020 · PI/VPI Hof
30.11.2020 · PI Marktredwitz
30.11.2020 · PI Naila
30.11.2020 · GPI Selb
30.11.2020 · PI Münchberg
30.11.2020 · PI/VPI Hof
27.11.2020 · PI/VPI Hof
27.11.2020 · PI Marktredwitz
27.11.2020 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
03.12.2020 · 14:00 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
03.12.2020 · 14:00 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!