Home
Polizeiberichte

27.05.2020 · PI Marktredwitz

Meldungen der PI Marktredwitz

Pfandflaschendiebstahl

Selb – Dienstagnacht gegen 23:00 Uhr sei es im Albert-Pausch-Ring in einem Verbrauchermarkt zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls gekommen. Polizeibeamte fanden hinter dem Lager des besagten Verbrauchermarktes vier, augenscheinlich zur Abholung bereit gelegte Säcke mit Plastikpfandflaschen. Ebenso fanden die Beamten daneben einen Rucksack und Schuhe. Im Getränkelager des Verbrauchermarkts nahmen die Beamten zudem Geräusche wahr. Zusammen mit einem Diensthundeführer und dessen Hund wurde das Lager umgehend nach einem Tatverdächtigen abgesucht. Nach kurzer Suche wurde dort der 41-Jährige Beschuldigte angetroffen. Gegen ihn ermittelt die Polizeiinspektion Marktredwitz auf Grund des vorgenannten Sachverhalts wegen eines Vergehens des besonders schweren Falls des Diebstahls, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Schlägerei vor Verbrauchermarkt

Selb – Am Dienstagnachmittag gegen 16:45 Uhr sei es in der Schillerstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen gekommen. Ein 65-jähriger Mann rief bei der Polizeiinspektion Marktredwitz an, um mitzuteilen, dass sich vor dem Verbrauchermarkt vier Männer prügeln würden. Die eingesetzten Beamten konnten bei ihrem Eintreffen lediglich zwei der besagten vier Männer, einen 32-jährigen und einen 39-jährigen, noch vor Ort antreffen. Ersten Ermittlungen zufolge sei es zwischen einem 41-jährigen Mann und dem 32-jährigen Mann zum Streit gekommen, woraufhin der 41-Jährige seinem jüngeren Kumpel einen Metallmülleimer ins Gesicht geworfen habe. Dem noch nicht genug, sei der 41-Jährige wohl noch mit einer zerbrochenen Glasflaschen auf den 32-Jährigen losgegangen. Durch den Mülleimerwurf sei der 32-Jährige an der Stirn verletzt worden. Der Angriff mit der zerbrochenen Glasflasche sei Gott sei Dank ins Leere gelaufen. Die Verletzungen des 32-Jährigen durch den Mülleimer wurden durch hinzugerufene Rettungskräfte vor Ort erstversorgt. Gegenüber den aufnehmenden Beamten vor Ort gab der 32-Jährige jedoch an, lediglich gestürzt zu sein und sonst keine weiteren Angaben zum Sachverhalt machen zu wollen. Möglicherweise war das Erinnerungsvermögen des 32-jährigen Geschädigten etwas eingetrübt. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,58 Promille. Der 41-jährige Angreifer stand ihm in diesem Punkt wenig nach. Er kam vor Ort auf einen Atemalkoholwert von 2,14 Promille. Die genauen Tatumstände müssen daher noch ermittelt werden. Gegen den 41-Jährigen und einen weiteren 47 Jahre alten Mann ermittelt nun die Polizeiinspektion Marktredwitz wegen gefährlicher Körperverletzung.

Pkw angefahren und geflüchtet

Selb – Am Dienstag, 26.05.2020, zwischen 07:30 Uhr und 15:30 Uhr beschädigte am Dr.-Felix-Zandmann-Platz ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen dort geparkten VW, Polo. Als die 36-jährige Fahrerin zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie einen Schaden auf der linken Seite der vorderen Stoßstange ihres PKW fest. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.000,- Euro geschätzt. Die Polizei Marktredwitz ermittelt im Moment noch gegen Unbekannt, wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort u.a. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen.

Diebstahl aus Nachtkästchen

Selb – Zwischen 05.05.2020, 18:00 Uhr und 23.05.2020, 18:00 Uhr sei es in einer Alten-/Pflegeeinrichtung im Plößberger Weg zu einem Diebstahl gekommen. Die geschädigte 79-jährige Dame habe eigenen Angaben zufolge in ihrem Nachttischschränkchen in ihrer Geldbörse 30,- Euro aufbewahrt. Ersten Erkenntnissen zufolge habe die Dame nach zwei Wochen etwas Geld gebraucht und dabei das Fehlen des Geldes bemerkt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 30,- Euro. Wer in dieser Zeit etwas Verdächtiges gesehen hat und Angaben machen kann die zur Tataufklärung beitragen können, der möge sich mit der Polizeiinspektion Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 in Verbindung setzen. Bis dato ermittelt die Polizei noch gegen Unbekannt wegen eines Diebstahls.

Pkw angefahren und geflüchtet

Selb – Zwischen Donnerstag, 21.05.2020, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr beschädigte in Spielberg ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen dort geparkten Skoda, Octavia. Als der 64-jährige Fahrer zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er einen Schaden am Radkasten seines PKW fest. Der Gesamtschaden wird auf ca. 750,- Euro geschätzt. Die Polizei Marktredwitz ermittelt im Moment noch gegen Unbekannt, wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort u.a. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegen.
Übersicht
Suchbegriff
24.09.2020 · PI Naila
24.09.2020 · PI Marktredwitz
24.09.2020 · GPI Selb
23.09.2020 · PI Wunsiedel
23.09.2020 · PI/VPI Hof
23.09.2020 · PI Naila
23.09.2020 · GPI Selb
23.09.2020 · PI Marktredwitz
23.09.2020 · PI Münchberg
23.09.2020 · PI/VPI Hof
22.09.2020 · PI Wunsiedel
22.09.2020 · PI/VPI Hof
22.09.2020 · PI Wunsiedel
22.09.2020 · PI Naila
22.09.2020 · PSt Rehau
22.09.2020 · PI/VPI Hof
22.09.2020 · GPI Selb
22.09.2020 · PI Marktredwitz
21.09.2020 · PI Münchberg
21.09.2020 · PI/VPI Hof
21.09.2020 · PI Marktredwitz
21.09.2020 · GPI Selb
21.09.2020 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
26.09.2020 · 04:47 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
26.09.2020 · 04:47 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!