Home
Polizeiberichte

10.01.2020 · PI Marktredwitz

Meldungen der PI Marktredwitz

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Marktredwitz – Donnerstagnacht, gegen 22:10 Uhr, wurde ein 17-Jahre junger Mann in einem Pkw Marke Mazda, Typ 3, in der Fikentscherstraße, von Beamten der Polizei Marktredwitz kontrolliert. Nach dem Führerschein befragt, teilte der junge Mann mit, keine entsprechende Fahrerlaubnis zu besitzen. Er begründete seine Fahrt als Freundschaftsdienst, denn er habe seinen Freund nur kurz nach Hause fahren wollen. Dieser Freundschaftsdienst kann ihn jetzt teuer zu stehen kommen, da gegen ihn nun wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt wird.

Ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Schirnding – Donnerstagnachmittag wurde ein 40-jähriger Mann der mit einem Pkw Marke Kia, Modell Ceed, auf der B303 unterwegs war einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer des Kia konnte keine entsprechende Fahrerlaubnis vorweisen, da ihm diese aufgrund einer früheren Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bereits entzogen wurde. Dies brachte dem 40-Jährigen daher eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Seine Beifahrerin und gleichzeitig Halterin des Kia, eine 42-Jährige aus Darmstadt, die bei der Kontrolle ebenfalls mit im Fahrzeug saß, erhielt auch eine Anzeige, nämlich wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Zumindest konnte sie, nach erfolgter Anzeigenaufnahme durch Beamte der Polizei Marktredwitz, die Weiterfahrt mit ihrem Pkw antreten.

Einbruchserie dauert an

Marktredwitz – Wie erst nachträglich bekannt wurde, versuchten der oder die unbekannten Täter am vergangenen Freitag erfolglos in ein Mehrfamilienhaus in der Goethestraße einzubrechen. An der Haustüre waren deutliche Hebelspuren festzustellen. Auf die gleiche Art und Weise versuchten der oder die unbekannten Täter am Sonntag in ein Mehrparteienhaus in der Fikentscherstraße einzubrechen. Auch dieser Versuch scheiterte. Es konnten hier ebenfalls eindeutige Hebelspuren an der Hauseingangstür gesichert werden. Wer hat im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht die zur Aufklärung dieser Taten führen können? Hinweise erbittet die Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0.

Diebstahl von Zaunpfosten

Selb – In der Zeit zwischen 08.01.2020, 12:00 Uhr, und 09.01.2020, 12:00 Uhr, wurden, nach Angaben der 46-jährigen Geschädigten, in Selb-Plößberg, von einer land- und forstwirtschaftlichen Nutzfläche im Bereich des Reichenbacher Wegs, Stromzaun-Pfosten entwendet. Die zehn Pfosten waren dort zur Zwischenlagerung an eine Scheune gelehnt worden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 120,- Euro. Bis dato ermittelt die Polizei Marktredwitz in diesem Fall noch gegen Unbekannt wegen eines Vergehens des Diebstahls. Wer hat etwas beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Marktredwitz, Tel. 09231/9676-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Thiersheim – Am Donnerstagmorgen gegen 07:15 Uhr wollte ein 62-jähriger polnischer Kraftfahrer mit seinem Sattelzug vom Autohof Thiersheim herkommend auf die A 93 in Fahrtrichtung Norden auffahren. Hierbei übersah der Lkw-Fahrer jedoch einen entgegenkommenden, bevorrechtigten VW Crafter und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Zugmaschine des Sattelzugs wurde dabei im Frontbereich stark beschädigt. Am VW Crafter entstand augenscheinlich Totalschaden. Dieser musste deshalb abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden an den beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 50000,- Euro geschätzt. Der Fahrer des VW Crafter, ein 60-Jahre alter Mann aus Oberthulba, zog sich, ersten Erkenntnissen zufolge eine Brustprellung zu. Der Fahrer des Sattelzugs blieb, eigenen Angaben zufolge, unverletzt. Nachdem sich, ausgehend von den Unfallfahrzeugen eine Ölspur im Bereich der Unfallstelle ausgebreitet hatte, wurden die Autobahnmeisterei Rehau und die Straßenmeisterei Wunsiedel verständigt, um die Fahrbahn zu reinigen. Für diese Maßnahme musste die Unfallstelle kurzfristig komplett gesperrt werden. Gegen den Sattelzug-Fahrer wird nun, seitens der Polizei Marktredwitz, wegen eines Vergehens der fahrlässigen Körperverletzung u. a. ermittelt.
Übersicht
Suchbegriff
23.01.2020 · PI/VPI Hof
23.01.2020 · PI Naila
23.01.2020 · PI Wunsiedel
23.01.2020 · PSt Rehau
23.01.2020 · PI Münchberg
23.01.2020 · GPI Selb
23.01.2020 · PI/VPI Hof
22.01.2020 · PI Marktredwitz
22.01.2020 · PI Wunsiedel
22.01.2020 · PI/VPI Hof
22.01.2020 · PI/VPI Hof
22.01.2020 · PI Münchberg
22.01.2020 · PSt Rehau
21.01.2020 · PI Münchberg
21.01.2020 · PI/VPI Hof
21.01.2020 · PI/VPI Hof
21.01.2020 · PI Marktredwitz
20.01.2020 · PI Wunsiedel
20.01.2020 · PI/VPI Hof
20.01.2020 · PI Marktredwitz
20.01.2020 · GPI Selb
20.01.2020 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
24.01.2020 · 20:51 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
24.01.2020 · 20:51 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!