Home
Polizeiberichte

14.09.2021 · PI Münchberg

Meldungen der PI Münchberg

Sonderkontrolle im Bereich der Polizeiinspektion Münchberg

Münchberg/Helmbrechts - Im Rahmen einer Sonderkontrolle, durchgeführt von der Polizeiinspektion Münchberg, konnten am gestrigen Montagnachmittag etliche Verstöße aufgedeckt und geahndet werden. Ein Schwerpunkt dieser Kontrollaktion war auch die Überprüfung des Schwerlastverkehrs. In diesem Zusammenhang wurden mehrere Kleintransporter kontrolliert. Hier wurden unter anderem, acht Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz geahndet. Die Fahrer hatten die gesetzlich vorgeschriebenen Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten nicht vollständig- oder überhaupt nicht geführt. Ein ukrainischer Fahrer zeigte bei der Kontrolle einen Reisepass vor, in dem sein Visum bereits seit 2017 abgelaufen war. Da dies auch ein Verstoß nach dem Aufenthaltsgesetz darstellt, wurde die Staatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt. Diese ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro an. Nach der Bezahlung konnte er seine Fahrt fortsetzen. Ein weiterer Schwerpunkt war die Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität. Hier konnten während des Kontrollzeitraums bei drei Kraftfahrzeugführern drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Da bei allen ein weiterer Drogenvortest positiv auf verschiedene Arten von Rauschmittel verlief wurden Blutentnahmen durchgeführt und Fahrtunterbindungen für 24 Stunden ausgesprochen. Außerdem wurden bei der Kontrolle von zwei weiteren Personen geringe Mengen von Rauschgift aufgefunden. Diese wurden beschlagnahmt und der Staatsanwaltschaft zugesandt. Beide Personen müssen mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen. Gegen 20.45 Uhr 28-jähriger am Autohof Münchberg mit seinem Fahrzeug kontrolliert. Da Alkoholgeruch festgestellt werden konnte wurde ein Test durchgeführt. Dieser ergab dann einen Wert von 0,42 Promille was zur Konsequenz hatte, dass er seinen Schlüssel abgeben musste und seine Weiterfahrt durch die Beamten unterbunden wurde.

Ohne Visum unterwegs Münchberg - Am Dienstagfrüh wurde durch Beamte der Bundespolizei am Autohof Münchberg ein 30-jähriger albanischer Staatsangehöriger einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass sich dieser seit 2019 ohne gültigen Aufenthaltstitel im Bundesgebiet aufhält. Nachdem er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 800 Euro hinterlegt hatte, wurde er aufgefordert die Bundesrepublik Deutschland unverzüglich zu verlassen. Eine Anzeige nach dem Aufenthaltsgesetz folgt.

13 jähriger scharf auf Zigarillos Münchberg - Ein 13-jähriger Münchberger wurde am Montagnachmittag in einem Supermarkt dabei beobachtet, wie er eine Schachtel Zigarillos einsteckte. Nach Passieren der Kasse wurde er durch eine Verkäuferin angesprochen und der Polizei übergeben. Nach Überprüfung seiner Personalien wurde er nach Hause gebracht. Eine Anzeige folgt.
Übersicht
Suchbegriff
16.09.2021 · PI Marktredwitz
16.09.2021 · PI Wunsiedel
16.09.2021 · PI Münchberg
15.09.2021 · PI Wunsiedel
15.09.2021 · PI Naila
15.09.2021 · PI Münchberg
15.09.2021 · PI Marktredwitz
15.09.2021 · GPI Selb
14.09.2021 · PI Naila
14.09.2021 · GPI Selb
14.09.2021 · PI/VPI Hof
14.09.2021 · PI/VPI Hof
13.09.2021 · PI Münchberg
13.09.2021 · PSt Rehau
13.09.2021 · PI Marktredwitz
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
18.09.2021 · 21:16 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
18.09.2021 · 21:16 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!