Home
Polizeiberichte

31.07.2020 · PI Münchberg

Meldungen der PI Münchberg

Rauschgiftfund Helmbrechts – Am frühen Donnerstagabend kontrollierten Beamte der Polizei Münchberg eine Personengruppe, die sich sitzend am Kirchberg aufhielt. Bereits beim Annähern konnten die Beamten beobachten, wie ein 28-jähriger Deutscher einen angerauchten Joint wegschnipste. Ebenfalls konnten die Beamten starken Marihuanageruch bei den Personen feststellen. Bei einer im Anschluss erfolgten Wohnungsdurchsuchung bei dem 28-jährigen Helmbrechtser, konnten insgesamt 4,4 gr. Marihuana, eine Opiumtablette und eine Vielzahl an Rauschgiftutensilien beschlagnahmt werden. Im Anschluss an seine erkennungsdienstliche Behandlung wurde der Mann wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Mit Drogen am Steuer Münchberg – Gleich zweimal schlugen am vergangenen Donnerstag Beamte der Münchberger Polizei am Autohof zu. Gegen 20 Uhr wurde wurde ein 26-jährgier Pole mit seinem Kleintransporter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Mann drogentypische Auffälligkeiten erkennen ließ, führten die Beamten einen Drogentest durch, welcher positiv auf THC und Amphetamin reagierte. Eine obligatorische Blutentnahme war die Folge, die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gleiches bei einem 58-jährigen Berliner, der kurz vor 22 Uhr mit seinem Audi einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Auch bei ihm reagierte ein Drogentest positiv auf THC. Zudem konnten durch einen hinzugezogenen Rauschgiftspürhund 2,8 Gramm Marihuna aufgefunden werden, welches in einem Eiskratzer in der Seitenablage der Fahrertüre versteckt war. Der Berliner stritt den Besitz jedoch ab, weshalb bei ihm zusätzlich eine DNA-Probe zu Vergleichszwecken genommen wurde. Beide Männer erwartet eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetz.

Fernsehreportage führt zu Ermittlungserfolg Stammbach – In einer kürzlich ausgestrahlten Reportage im privaten Fernsehen über Eltern im Kampf gegen die Drogensucht, wurden Drogenkonsumenten und –dealer aus dem Münchberger Raum über einige Zeit von einem TV-Team vorgestellt und begleitet. Im Rahmen der Reportage wurde auch eine unkenntlich gemachte Drogenkonsumentin gezeigt, wie sie in der Vergangenheit aus einem Erddepot in einem Waldstück nahe Stammbach Crystal Meth bunkerte und abholte. Beamte der Polizei Münchberg erkannten die gezeigte Örtlichkeit jedoch und sorgten umgehend für eine Absuche des Areals. Unter Zuhilfnahme eines speziell ausgebildeten Diensthundes für Rauschgift, konnte das Erddepot und eine geringe Menge an Crystal Meth aufgefunden und beschlagnahmt werden. Die Frau konnte ebenfalls ermittelt werden. Es handelte sich um eine 25-jährige aus Münchberg. Sie wird sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.
Übersicht
Suchbegriff
07.08.2020 · PSt Rehau
07.08.2020 · PI/VPI Hof
07.08.2020 · PI Münchberg
06.08.2020 · PI Wunsiedel
06.08.2020 · PI Marktredwitz
06.08.2020 · PI/VPI Hof
06.08.2020 · PI/VPI Hof
06.08.2020 · PI Münchberg
06.08.2020 · PI Naila
05.08.2020 · PI Wunsiedel
05.08.2020 · PI/VPI Hof
05.08.2020 · PI/VPI Hof
05.08.2020 · PI Münchberg
05.08.2020 · PSt Rehau
04.08.2020 · PI Wunsiedel
04.08.2020 · PI/VPI Hof
04.08.2020 · GPI Selb
04.08.2020 · PI Marktredwitz
04.08.2020 · PSt Rehau
04.08.2020 · PI/VPI Hof
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
11.08.2020 · 09:17 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
11.08.2020 · 09:17 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!