Home
Polizeiberichte

18.05.2020 · GPI Selb

Meldungen der GPI Selb

Selb, Lkrs. Wunsiedel i. F. - Haschisch in der Tasche und im Blut In der Nacht von Sonntag auf Montag kontrollierten die Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb einen niederländischen Staatsangehörigen, der mit seinem Pkw im Stadtgebiet von Selb unterwegs war. Dabei entdeckten die Beamten in der Tasche des 25-jährigen Mannes einen kleinen Brocken Haschisch, der in Alufolie eingewickelt war. Daraufhin wurde bei ihm ein Drogentest durchgeführt, der, nicht ganz unerwartet, positiv verlief. So musste sich der junge Mann einer Blutentnahme im Klinikum Marktredwitz unterziehen, sich von dem Rauschgift verabschieden, da es sichergestellt wurde und seinen Fahrzeugschlüssel an seinen Begleiter für die Weiterfahrt übergeben.

Berg, Lkr. Hof a. d. Saale - Unter Alkohol am Steuer Am Sonntagabend kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Selb in Berg einen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Hof. Dabei hegten sie den Verdacht, dass der 23-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein daraufhin durchgeführter Alkomattest bestätigt dies, er zeigte einen Wert von 0,8 Promille. So endete die Fahrt des jungen Mannes, er musste seinen Autoschlüssel abgeben und ein herbeigerufener Bekannter übernahm das Steuer. Auf den Fahrzeugführer wartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz mit einer Geldbuße von 500€, soweit er Ersttäter ist, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg.

Schönwald, Lkrs. Wunsiedel i. F. - Fahrer und Beifahrer mit Drogen Einen Volltreffer landeten die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb, als sie am Sonntagnachmittag einen Pkw mit bosnisch-herzegowinischer Zulassung auf der BAB A93 bei Schönwald kontrollierten. Der Fahrer führte in seiner Jackentasche jeweils eine kleine Menge Amphetamin und Marihuana mit sich. Dementsprechend fiel auch ein Drogentest aus. Der 33-jährige Fahrzeugführer musste sich deshalb einer Blutentnahme im Klinikum Hof unterziehen. Auch der 25-jährige Beifahrer war nicht ohne: Bei ihm konnten kleine Mengen Marihuana sowie ein Crusher zum Zerkleinern der Droge aufgefunden werden. Er transportierte das Rauschgift in einem Glas und in einer Druckverschlusstüte. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt. Ein weiterer Mitfahrer war „clean“ und konnte so das Steuer übernehmen, um die Weiterfahrt zu gewährleisten.

Hof a. d. Saale - Ohne gültigen Führerschein unterwegs Am Sonntagmittag überprüften die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb einen Fahrzeugführer, der im Stadtgebiet von Hof unterwegs war. Der ungarische Staatsangehörige legte im Zuge der Kontrolle einen ungarischen Führerschein vor. Da der 36-jährige Mann aber bereits seit über einem Jahr im Bundesgebiet wohnt, hätte er sich mittlerweile einen deutschen Führerschein ausstellen lassen müssen. Somit war der Tatbestand des Fahrens ohne gültiger Fahrerlaubnis gegeben und die Weiterfahrt musste unterbunden werden.

Feilitzsch, BAB A72/ Lkr. Hof a. d. Saale - Falscher polnischer Führerschein im Gepäck Am Samstagabend kontrollierten die Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb auf der BAB A72 bei Feilitzsch einen Pkw mit polnischer Zulassung. Dabei entdeckten die Beamten in der Tasche eines Mitfahrers einen gefälschten polnischen Führerschein. Das Dokument wurde sichergestellt und der 23-jährige Mann wegen Urkundenfälschung angezeigt.

Gattendorf, BAB A93/ Lkr. Hof a. d. Saale - Illegal im Bundesgebiet aufhältlich Im Zuge der der Kontrolle eines Pkw mit tschechischer Zulassung wurden die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb auf einen moldauischen Staatsangehörigen aufmerksam, der sich für 131 Tage illegal im Bundesgebiet aufhielt. Die Beamten überprüften den mit vier Personen besetzten Pkw am Samstagnachmittag auf der BAB A93 bei Gattendorf. Dabei stellten sie bei einem 17-jährigen Mitfahrer fest, dass sich dieser seit Januar 2020 illegal im Bundesgebiet aufhielt, nachdem er bereits 90 Tage als Tourist hier befand. Da der Jugendliche in diesem Zeitraum bei seinem Bruder in Berlin lebte, muss auch dieser mit einer Anzeige rechnen, da er zum illegalen Aufenthalt als Mithelfer beitrug.

Selb, Lkrs. Wunsiedel i. F. - Randalierer im Stadtgebiet von Selb unterwegs In der Nacht von Freitag auf Samstag stellten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Selb drei angetrunkene Jugendliche, die randalierend durch die Innenstadt von Selb zogen. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung konnte letztendlich festgestellt werden, dass die drei Jugendlichen bzw. Heranwachsenden aus dem Landkreis Wunsiedel, einmal 16 und zweimal 18 Jahre alt, die Plexiglasscheibe eines Tabakgeschäfts in der Fußgängerzone mutwillig zerstörten und die darin befindlichen Plakate herausrissen. Die weitere Sachbearbeitung übernahm die zuständige Polizeiinspektion Marktredwitz.
Übersicht
Suchbegriff
27.05.2020 · PSt Rehau
27.05.2020 · PI Marktredwitz
27.05.2020 · PI/VPI Hof
27.05.2020 · PI/VPI Hof
27.05.2020 · PI Wunsiedel
27.05.2020 · PI Münchberg
26.05.2020 · PI Wunsiedel
26.05.2020 · PI/VPI Hof
26.05.2020 · PI/VPI Hof
26.05.2020 · PI Münchberg
26.05.2020 · PI Marktredwitz
25.05.2020 · PI/VPI Hof
25.05.2020 · PI Naila
25.05.2020 · PI/VPI Hof
25.05.2020 · PI Marktredwitz
25.05.2020 · PI Münchberg
22.05.2020 · PI Marktredwitz
22.05.2020 · PI/VPI Hof
22.05.2020 · PI Naila
22.05.2020 · PI/VPI Hof
22.05.2020 · PI Münchberg
22.05.2020 · GPI Selb
08.11.2019
Fahren ohne Versicherungsschutz

Münchberg – Am 07.11.2019, gegen 11.20 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg im Stadtgebiet einen Skoda Rapid, der von einem 27jährigen Münchberger gesteuert wurde. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des Pkw erloschen war. Der Pkw wurde vor Ort entstempelt. Den Fahrer erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.
Webcam
29.05.2020 · 09:00 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
29.05.2020 · 09:00 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!