Jetzt läuft:
Reinhard Mey
Annabelle, Ach Annabelle
Home
Polizeiberichte

10.08.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken

Dreiste Betrüger am Telefon - Zeugen gesucht

EBENSFELD, LKR. LICHTENFELS. Unbekannte setzten am gestrigen Dienstag eine Seniorin telefonisch so lange unter Druck, bis diese im Ebensfelder Gemeindeteil Döringstadt mehr als 10.000 Euro an die Trickbetrüger übergab. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. „Hallo Mama, kannst du mir bitte helfen?“ Mit diesen oder ähnlichen Worten meldete sich am Dienstagvormittag die vermeintliche Tochter der Rentnerin am Telefon und gab an, dass sie einen Verkehrsunfall verursacht habe und in Schwierigkeiten stecken würde. Anschließend sprach ein angeblicher Polizist auf die Seniorin ein und forderte für die Freilassung ihres Kindes eine Zahlung von 65.000 Euro als Kaution. In Sorge um die eigene Tochter einigte sich die Frau mit den Anrufern letztlich auf die Übergabe von mehr als 10.000 Euro. Eine weibliche Person nahm das Geld gegen 10.30 Uhr am Vogtspeunt entgegen und entfernte sich daraufhin fußläufig in unbekannte Richtung. Die Geldabholerin wird wie folgt beschrieben: • Etwa 30 Jahre alt • Ungefähr 160 Zentimeter groß, gepflegtes Äußeres • Dunkle Haare, zum Zopf gebunden • Hochdeutsche Sprache • Trug ein kurzes schwarzes Kleid Kurze Zeit später, nachdem die Seniorin nicht mehr unter dem großen verbalen Druck der Anrufer stand, bemerkte sie den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Kripo Coburg ermittelt nun zu den Hintergründen der Tat und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat im genannten Zeitraum im Gemeindeteil Döringstadt die unbekannte Geldabholerin gesehen oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 mit der Coburger Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.
Übersicht
Suchbegriff
23.09.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
23.09.2022 · PI Münchberg
23.09.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
22.09.2022 · PI Marktredwitz
22.09.2022 · PI Wunsiedel
22.09.2022 · PI/VPI Hof
22.09.2022 · PI/VPI Hof
22.09.2022 · GPI Selb
22.09.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
22.09.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
22.09.2022 · PI Münchberg
22.09.2022 · PSt Rehau
21.09.2022 · PI Marktredwitz
21.09.2022 · PI/VPI Hof
21.09.2022 · PI Wunsiedel
21.09.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
21.09.2022 · PI/VPI Hof
21.09.2022 · PI Naila
21.09.2022 · GPI Selb
21.09.2022 · PI Münchberg
20.09.2022 · PSt Rehau
20.09.2022 · PI Münchberg
20.09.2022 · PI Marktredwitz
20.09.2022 · PI/VPI Hof
20.09.2022 · PI Wunsiedel
20.09.2022 · PI Naila
20.09.2022 · PI/VPI Hof
19.09.2022 · PI/VPI Hof
19.09.2022 · Polizeipräsidium Oberfranken
19.09.2022 · GPI Selb
19.09.2022 · PI/VPI Hof
19.09.2022 · PI Münchberg

Meldungen der PI Naila

Gegenverkehr gerammt und weitergefahren

Geroldsgrün. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer schnitt Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr im Serpentinenbereich der Kreisstraße zwischen Steinbach und Geroldsgrün die Kurve und fuhr einem entgegenkommenden Linienbus vorne links gegen den Unterfahrschutz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000,-- Euro. Ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern fuhr der Unbekannte weiter. Die Polizeiinspektion Naila hat die Ermittlungen aufgenommen nun und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Meldungen der PI Münchberg

Pkw angefahren

Münchberg – Am Montag zwischen 15.15 Uhr und 16.00 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Seat Ibiza angefahren. Dabei wurde die Fahrertür des Seat eingedrückt und zerkratzt. Der Seat war in der fraglichen Zeit zum einen in der Stammbacher Straße, am Parkplatz des Expert und zum anderen in der Theodor-Heuss-Straße am Parkplatz des dortigen Hagebaumarktes geparkt. Die Fahrerin des Seat stellte die Beschädigung erst zu Hause fest, als sie ihren Pkw abstellte. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Münchberg.

Über 50 Vandalismusschäden in den vergangenen sechs Monaten auf Bahnanlagen in Mainleus und Kulmbach

Bundespolizeiinspektion Selb bittet um Zeugenhinweise


Selb, 16. Dezember 2021


Kulmbach / Mainleus – Unbekannte Täter haben in den vergangenen sechs Monaten im Bereich der Bahnanlagen in Kulmbach und Mainleus über 50 Vandalismusschäden verursacht.

Bei den zahlreichen Farbschmierereien und Sachbeschädigungen handelt es sich um Straftaten, bei diesen inzwischen eine Schadenshöhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist.


Die zuständige Selber Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Selb unter der Telefonnummer: 09287 / 9651 -0 erbeten.

Meldungen der PI Naila

Mülleimer beschädigt

Naila. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß am Dienstagmorgen mit seinem Fahrzeug am Zentralparkplatz gegen einen Mülleimer. Dabei wurde der Mülleimer beschädigt und der Pfosten verbogen. Es entstand ein Schaden von ca. 200,-- Euro. Der Unfallverursacher fuhr anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile und Lackspuren von einem weißen Fahrzeug aufgefunden werden. Wer hat den Unfall in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 09:30 Uhr beobachtet? Die Polizeiinspektion Naila bittet unter der Telefonnummer 09282-97904-0 um Hinweise.
Webcam
25.09.2022 · 13:24 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
25.09.2022 · 13:24 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!
Was ist los im Fichtelgebirge?