Home
Nachrichten

30.11.2020

Stadt Hof beteiligt sich an Aktion für Abschaffung der Todesstrafe

Über 650 Todesurteile wurden im vergangenen Jahr in 20 Ländern vollstreckt. Die meisten Hinrichtungen fanden in China, Iran, Saudi-Arabien, Irak und Ägypten statt. Mit der Aktion „Städte für das Leben, Städte gegen die Todesstrafe“ setzen sich die Bewegung „Sant‘ Egidio“ und Amnesty International jedes Jahr am 30. November für die Abschaffung der Todesstrafe ein. Auch die Stadt Hof beteiligt sich. Im Stadtgebiet wurden entsprechende Plakate aufgehängt. Dazu Gerda Schatz, die Sprecherin für Amnesty International in Hof.

extra-radio · Aktion Gegen Die Todesstrafe

Am 30. November vor über 200 Jahren (1786) schaffte das Großherzogtum Toskana als erstes Land die Todesstrafe ab.
Übersicht
Suchbegriff
 
14.01.2021
Webcam
19.01.2021 · 09:13 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
19.01.2021 · 09:13 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!