Home
Nachrichten

02.07.2020

Naturschutzbeirat bei Regierung von Oberfranken stimmt gegen „Frankenwaldbrücken“

Die geplanten „Frankenwaldbrücken“ sind Naturschützern in der Region ein Dorn im Auge. Nun hat sich auch der Naturschutzbeirat bei der Regierung von Oberfranken mehrheitlich gegen den geplanten Bau einer Hängebrücke im Naturschutzgebiet „Höllental“ ausgesprochen. Die Regierung von Oberfranken stehe dem Projekt dagegen positiv gegenüber. Sie beabsichtige eine Befreiung von den Verboten der Naturschutzgebietsverordnung in Aussicht zu stellen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung. Weil der Naturschutzbeirat den Bau ablehnt, sei dafür allerdings die Zustimmung des Bayerischen Umweltministeriums erforderlich. Dieses wurde bereits eingeschaltet.

Als Reaktion betont Landrat Dr. Oliver Bär nun, dass bei den Planungen in besonderer Art und Weise auch naturschutzfachliche und artenschutzrechtliche Aspekte berücksichtigt werden. Man gehe mit dem Projekt weiter voran, weil es zum einen dem Votum der Bürger entspricht. Zum anderen könne man damit die Region präsentieren und wirtschaftlich profitieren.
Übersicht
Suchbegriff
 
10.08.2020
Webcam
14.08.2020 · 22:39 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
14.08.2020 · 22:39 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!