Home
Nachrichten

29.09.2020

MAN kündigt Standortsicherung auch für Werk in Plauen

Schon seit einigen Wochen steht fest, dass der Lastwagen-Bauer MAN tausende Stellen streichen will. Das Bus-Modifikationszentrum in Plauen steht ebenfalls auf der Kippe. Jetzt wird die Lage noch ernster. Das Unternehmen gab bekannt, die Standort- und Beschäftigungssicherung für Standorte in Deutschland und Österreich zum 30. September vorzeitig zu kündigen. Der Pakt sollte eigentlich noch bis 2030 gelten. In Sachsen will man trotzdem weiter um den Erhalt des Plauener Werks kämpfen. Ministerpräsident Michael Kretschmer und Wirtschaftsminister Martin Dulig wollen alles tun, damit dieser Standort eine Zukunft hat. Obwohl den betroffenen Mitarbeitern ein Job im VW-Werk in Zwickau angeboten wurde, sollen sie in Plauen weiterarbeiten können.
Übersicht
Suchbegriff
 
22.10.2020
Webcam
23.10.2020 · 07:15 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
23.10.2020 · 07:15 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!