Home
Nachrichten

28.07.2020

Landrat Peter Berek zweifelt Bedarf des Südostlinks an

Im Landkreis Wunsiedel hatte man bereits im Januar vor dem Bundesverwaltungsgericht Klage gegen den geplanten Südostlink eingereicht. Das Ziel: Das laufende Planfeststellungsverfahren der Bundesnetzagentur auszusetzen. Die Klage wurde unter dem ehemaligen Landrat Dr. Karl Döhler eingereicht. Der neue Landrat Peter Berek stellt den Bedarf der geplanten Stromtrasse nun grundsätzlich in Frage. Er stützt sich dabei auf ein Gutachten des Sachverständigen Professor Dr. Lorenz Jarass. Darin steht, dass der Südostlink nicht der Energiewende diene, sondern für diese vielmehr ein Hindernis darstelle. „Wenn der Bedarf für eine solche Stromtrasse nicht gegeben ist, fehlt der Bundesfachplanungsentscheidung die rechtliche Grundlage“, so Landrat Peter Berek dazu. Der Landkreis Wunsiedel fordert stattdessen eine integrierte Strom- und Gasnetzplanung.
Übersicht
Suchbegriff
 
Webcam
05.08.2020 · 10:13 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
05.08.2020 · 10:13 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!