Home
Nachrichten

22.02.2021

Landräte in Grenznähe zu Tschechien fordern Perspektive zur Öffnung von Einzelhandel und Schulen

Heute öffnen in Bayern wieder die Schulen. Nicht so in unserer Region, denn der Inzidenzwert liegt über 100. Der Landkreis Wunsiedel hatte gestern beispielsweise mit 235 den zweithöchsten Wert in ganz Deutschland. Ein Grund: Die Nähe zum Mutationsgebiet Tschechien. Nun haben die bayerischen Landräte der Grenzregionen der Regierung einen 5-Punkte-Plan geschickt.

Darin fordern sie eine inzidenzunabhängige Öffnungsstrategie für den Einzelhandel und die Gastronomie, eine Öffnung von Schulen und Kitas und die Möglichkeit für tschechische Grenzpendler ihre Arbeit aufzunehmen, unabhängig von der Systemrelevanz. Die Lockerungen sollen mit einem besonderem Hygienekonzept einhergehen und einem Ausbau der Test- und Impfkapazitäten.
Übersicht
Suchbegriff
 
Webcam
08.03.2021 · 01:50 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
08.03.2021 · 01:50 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!