Home
Nachrichten

23.10.2021

Klaus Adelt will keine Dieselzüge mehr auf Oberfrankens Schienen

Wie die Bayerische Eisenbahngesellschaft kürzlich mitgeteilt hat, wird die DB regio den dieselbetriebenen Expressverkehr zwischen Nürnberg, Oberfranken und der nördlichen Oberpfalz noch bis 2030 bedienen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Adelt begrüßt diese Entscheidung, mahnt aber auch: Das müsse die letzte Ausschreibung mit dieselbetriebenen Triebfahrzeugen sein. Man müsse heute schon an morgen denken und auf Alternativen setzen. Als Beispiel nannte er die batteriebetriebenen Akku-Züge in Österreich. Damit man nach 2030 auf die neue Technik setzen kann, muss allerdings zuerst ein Modellversuch gestartet werden – und das soll bald geschehen. Wie Verkehrsministerin Schreyer Anfang des Monats mitteilte, soll demnächst eine Machbarkeitsstudie für die Oberfranken-Achse erstellt werden.
Übersicht
Suchbegriff
 
26.11.2021
24.11.2021
Webcam
27.11.2021 · 12:12 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
27.11.2021 · 12:12 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!