Home
Nachrichten

07.04.2021

Insolvenzen in oberfränkischen Unternehmen rückläufig

Viele Unternehmen laufen in der Pandemie immer noch nicht im Normalbetrieb. Trotzdem gibt es jetzt gute Nachrichten. Die Unternehmensinsolvenzen waren im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat weiter rückläufig. Sie sind in Oberfranken um rund 38 Prozent gesunken. Das meldet die IHK für Oberfranken Bayreuth. Nur in Niederbayern fiel der Rückgang noch stärker aus. Insgesamt mussten im Februar acht oberfränkische Unternehmen Insolvenz anmelden. Bei den Verbraucherinsolvenzen zeigt sich ein anderes Bild. Sie sind in Oberfranken um 32 Prozent gestiegen. Allerdings ist der Anstieg hier im bayernweiten Vergleich am geringsten
Übersicht
Suchbegriff
 
Webcam
13.04.2021 · 00:57 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
13.04.2021 · 00:57 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!