Home
Nachrichten

29.07.2020

CSU-Landtagsabgeordneter König fordert die Anbindung Hochfrankens an Schienenfernverkehr

Gegen den geplanten „Deutschlandtakt“ im Zugverkehr regt sich in Hochfranken Widerstand. Die Pläne sehen vor, dass die Bahn ab Leipzig keine Fernzüge mehr über Hof nach Nürnberg einsetzen möchte. Stattdessen sollen S-Bahnen fahren. Der Hofer CSU-Landtagsabgeordnete Alexander König fordert nun, Hochfranken durch die Linien Nürnberg-Hof-Dresden und München-Regensburg-Hof-Leipzig-Berlin an den Schienenfernverkehr anzubinden. Es könne nicht sein, dass Hochfranken beim Fernverkehr sprichwörtlich auf der Strecke bleibt, so König. Politiker aus der Region kritisieren in Schreiben an Bundesverkehrsminister Scheuer auch die negativen Auswirkungen des geplanten Deutschlandtaktes auf die Franken-Sachsen-Magistrale.
Übersicht
Suchbegriff
 
Webcam
05.08.2020 · 00:07 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
05.08.2020 · 00:07 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!