Home
Nachrichten

04.08.2020

CSU-Bundestagsabgeordneter Friedrich schlägt Verschiebung der CO2 Bepreisung vor

Die Auswirkungen der Corona-Krise bekommt auch der hochfränkische Arbeitsmarkt zu spüren. Die BHS tabletop AG mit Sitz in Selb plant rund 250 Stellen abzubauen. Und auch die Rehau AG hat kürzlich Stellenstreichungen angekündigt. Um die Unternehmen in dieser Zeit zu entlasten, schlägt der hochfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich vor, die Einführung der CO2-Bepreisung zu verschieben. Klimaschutz bleibe wichtig, aber man müsse sich die Frage stellen, ob es richtig ist, die Unternehmen gerade jetzt mit weiteren Kosten zu belasten. Gerade Firmen in der Textil- und Porzellanbranche, die bestimmte Brennstoffe einsetzen, müssen von der Belastung ausgenommen werden, so Friedrich.
Übersicht
Suchbegriff
 
18.09.2020
17.09.2020
Webcam
24.09.2020 · 04:15 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
24.09.2020 · 04:15 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!