Home
Nachrichten

29.07.2020

Busunternehmen MAN setzt am Standort Plauen fortan auf E-Mobilität

Die Auto-Industrie wurde, wie viele andere Branchen auch, hart von der Corona-Pandemie getroffen. Umsatzeinbußen, Stellenstreichungen – viele Unternehmen suchen derzeit nach einem Weg aus der Krise. Der Busumbauer MAN aus Plauen will fortan auf Elektromobilität setzen. Außerdem wolle die Firma verstärkt auf individuelle Kundenwünsche eingehen. MAN in Plauen geht davon aus, dass bis 2030 rund 60 Prozent aller Fahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr elektrisch fahren. Mit einem Fokus auf E-Mobilität sei der Standort daher gut für die Zukunft aufgestellt. Bekanntheit erlangte das Unternehmen in der Vergangenheit auch dadurch, dass es den Bus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft veredelte.
Übersicht
Suchbegriff
 
Webcam
05.08.2020 · 09:44 Uhr
Live-Blick auf die Hofer Altstadt
Webcam
Wetter
05.08.2020 · 09:44 Uhr
Das Wetter in Hof
Haben Sie Blitzer gesehen?
Haben Sie Blitzer gesehen?
Wissen, was läuft!